Die Nieheimerin Anna-Katharina Stemler bei ihrem Auftritt bei "Deutschland sucht den Superstar". - © MG RTL D / Stefan Gregorowius
Die Nieheimerin Anna-Katharina Stemler bei ihrem Auftritt bei "Deutschland sucht den Superstar". | © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Nieheim Nieheimerin Anna-Katharina Stemler schafft es bei DSDS in den Recall

Dieter Bohlen lobt gefühlvollen Auftritt

David Schellenberg

Nieheim. Anna-Katharina Stemler aus Nieheim hat es in den Recall der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar" geschafft. „Wenn jemand ,Symphonie’ so singen kann, wie sie ihn gesungen hat, bekommt sie von mir ein Ja", lobte Dieter Bohlen den Auftritt der 29-Jährigen, der von sichtlicher Nervosität geprägt war. Begann sie aber zu singen, war die Aufregung plötzlich wie weggeblasen. Dabei hatte Bohlen den ersten Song von Stemler, die rockige Nummer „Like The Way I Do" von Melissa Etheridge, schon nach wenigen Takten abgebrochen. Er wollte ,Symphonie’ von Silbermond hören, der die Jury bis auf Musikproduzent und DJ Mousse T. vollends überzeugte. Gleichwohl wünschte sich Popsängerin Carolin Niemczyk mehr Selbstbewusstsein von der Nieheimerin. "Du weist was du kannst und du hast das sehr gut gemacht", lobte Niemczyk. Stemler schaute nach ihrem Auftritt ängstlich. "Du guckst ein bisschen wie ein angeschossenes Reh", stellte Niemczyk fest. "Das höre ich total häufig", entgegnete Stemler. Schon vor ihrem Auftritt war die 29-Jährige nervös. „Du guckst den Dieter an, als würde er dich gleich beißen", bemerkt Jurorin Carolin Niemczyk. Doch der beruhigt: „Ich habe hier noch nie jemanden gebissen." In der Einspielung zur Vorstellung der Nieheimer Sängerin wurden nicht nur schöne landschaftliche Eindrücke gezeigt, sondern auch Stemlers bisweilen kratzbürstige aber liebenswerte Katze Monty. „Ich liebe sie über alles, aber manchmal ist sie auch ein bisschen besessen", erzählte sie schmunzelnd.

realisiert durch evolver group