Nieheim Sponsorenlauf der Peter-Hille-Schule - © Madita Schellenberg
Nieheim Sponsorenlauf der Peter-Hille-Schule | © Madita Schellenberg

Steinheim/Nieheim Laufen für den guten Zweck

Steinheimer Äthiopienhilfe: Schüler und Lehrer sammeln Geld für ein Schulgebäude in Afrika

VON MADITA SCHELLENBERG Nieheim/Steinheim. Von den Jüngsten bis zur Abschlussklasse: Am gestrigen Sponsorenlauf der Nieheimer Peter-Hille-Realschule beteiligten sich über 400 gut gelaunte Schüler und Schülerinnen. Dabei absolvierten sie die Runden, die einen Teil des Klunsbergs hinab und entlang des Weges Am Teich führten, für einen guten Zweck. Denn im Vorfeld des Laufs hatten sich die Schüler Sponsoren gesucht, die ihnen pro gelaufener Runde einen kleinen Geldbetrag spendeten. Dieses Geld soll schon bald der Steinheimer Äthiopienhilfe zugute kommen. „Die Engagierten der Äthiopienhilfe betreuen viele Projekte wie die Waisenhilfe, die Krankenschwesterausbildung und die Medizinbeschaffung“, so Lehrkraft Markus Spieker von der Peter-Hille-Schule. Sowohl Schüler als auch einige Lehrer und Mitglieder der Äthiopienhilfe liefen gestern eine Stunde lang hochmotiviert durch die Nieheimer Siedlung – immerhin wussten sie genau, wofür sie die Strecke absolvierten: Denn mit dem erlaufenen Geld soll der Bau eines wichtigen Schulgebäudes in dem afrikanischen Staat unterstützt werden. Markus Spieker betonte: „Für einen Euro bekommt man in Äthiopien etwa zehn Steine“. Wie viel Geld die Schüler und Lehrer gestern Vormittag erliefen, wird in den nächsten Tagen ausgerechnet. „Es ist toll zu sehen, mit welch großer Freude die Kinder und Jugendlichen am Lauf teilnehmen“, freute sich Spieker, der ebenfalls mitlief. Auch in den vergangenen Jahren hat die Schule durch Sponsorenläufe Geld für gute Zwecke gesammelt, unter anderem für die Straßenkinder von Alagoinhas im Jahr 2007. Das Team der Äthiopienhilfe um Bernhard Nalbach finanziert zurzeit drei Krankenhäuser und die Ausbildung einiger Krankenpfleger, und hat zudem ein Selbsthilfe-Projekt für Frauen, die ihre Familien alleine durchbringen müssen, gestartet (die NW berichtete). Regelmäßig informieren sie im Internet über ihre Aktionen in Afrika, so dass Interessierte unter www.aethiopienhilfe-steinheim.de weitere Informationen erhalten können.

realisiert durch evolver group