Im Sonnenschein: Die Majestäten Marie Göke (v. l.) und Jörg Bunte mit ihren Hofstaatpaaren Sander und Tia Kleine, Alexander und Andrea Klein, Bastiaan de Gooijer und Iris Kleine. - © Madita Schellenberg
Im Sonnenschein: Die Majestäten Marie Göke (v. l.) und Jörg Bunte mit ihren Hofstaatpaaren Sander und Tia Kleine, Alexander und Andrea Klein, Bastiaan de Gooijer und Iris Kleine. | © Madita Schellenberg

Marienmünster Marie Göke und Jörg Bunte regieren an der Abtei

Schützenfest: Die St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Born-Münsterbrock feiert rund um die Abtei ein rauschendes Fest. Die Majestäten wissen vor allem die tolle Gemeinschaft zu schätzen

Madita Schellenberg

Münsterbrock/Born. Kleine Ortschaften können ganz groß feiern: Das bewiesen die Schützen der St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Born-Münsterbrock. Rund um die Abteikirche Marienmünster genossen die Majestäten Jörg Bunte und Marie Göke ein rauschendes Fest mit ihrem Hofstaat und vielen Gästen. „Wer wäre hier nicht gern König?", fragte Bunte am Sonntagnachmittag beim großen Festumzug freudig. Auch seine Königin war sichtlich gerührt von den zahlreichen Gratulationen. Für sie war es ein ganz besonderes Schützenfest: Denn schon vor 25 Jahren kam das Königspaar in Münsterbrock aus dem Hause Göke. Damals regierten die Eltern der Königin, Hans-Dieter und Anette Göke. „Das Besondere an unserem Schützenfest ist die tolle Gemeinschaft", erzählte Marie Göke. Schützenmesse, Schützenfrühstück und Zapfenstreich Begonnen hatte das Fest bereits mit der Schützenmesse in der Abteikirche. Nach dem traditionellen Schützenfrühstück und dem Zapfenstreich freuten sich schließlich alle Schützen und Gäste auf den großen Festumzug. Bei strahlendem Sonnenschein führte der Weg der Feiernden aus dem festlich geschmückten Münsterbrock hinauf zur Abtei, wo im Festzelt gemeinsam mit dem Musikverein aus Sommersell und dem Spielmannszug Kollerbeck ausgiebig gefeiert wurde. Die ausgelassene Stimmung genoss auch der Hofstaat der Regenten: Andrea und Alexander Klein, Tia und Sander Kleine sowie Iris Kleine und Bastiaan de Gooijer.

realisiert durch evolver group