Berauschende Klangfülle: Der sich von der Apsis her ausbreitende Klang füllte Kreuzgewölbe und Kirchensaal mit überwältigenden Klängen. - © Josef Köhne
Berauschende Klangfülle: Der sich von der Apsis her ausbreitende Klang füllte Kreuzgewölbe und Kirchensaal mit überwältigenden Klängen. | © Josef Köhne

Steinheim Vocale Steinheim: Konzert zum 125. Jubiläumsjahr

Raumfüllende Klänge begeistern das dankbare Publikum. Helena Mansfeld beendet erfolgreiche Zusammenarbeit

Josef Köhne

Steinheim. "Ergreifet die Psalter, ihr christlichen Chöre!" Die vom Trompetenklang begleitete Aufforderung, sich gedanklich dem nahenden Weihnachtsfest zuzuwenden, stand am Beginn eines wunderbaren Konzerts, zu dem der Jubiläumschor Vocale Steinheim und das Collegium Cantorum Holzminden gemeinsam in die Pfarrkirche St. Marien Steinheim eingeladen hatten. Wer dieser Aufforderung folgen und sich ganz auf die Musik einlassen konnte, erlebte einen hervorragend eingestimmten gemischten Chor, der vom vortrefflich musizierenden Orchester "La Réjouissance" Detmold begleitet, eine professionelle Leistung bot. Gut ausgewählt waren die Solisten Kirsten Iltgen (Sporan), Claudia Burkard (Mezzosopran), Daniel Driedger (lyrischer Tenor) und Mathis Koch (Bass), die mit zum Teil schwierigen Koloraturen glänzten. Den beschwingten, fröhlich stimmenden Adventskantaten von Gottfried August Homilius (1714 bis 1784) und den Kantaten von Johann Sebastian Bach folgte das Magnifikat des 1949 geborenen Briten John Rutter. Dessen fulminantes Werk führte Chor und Orchester, von Michael Schmidt an der Orgel begleitet, zu einem rasanten Wechsel zwischen Melodien und Rhythmen, die zeitweilig an Bach, Haydn und Bernstein erinnerten. Insgesamt war dieses von Helena Mansfeld mit leichter, sicherer Hand geführte Konzert eine besondere Bereicherung des kulturellen Lebens der Stadt Steinheim und ein würdiger Abschluss des 125. Jubiläumsjahres des gemischten Konzertchors. Leider mischte sich zum Abschluss ein Wermutstropfen in den süßen Wein, denn für die Chorleiterin war es das letzte Konzert mit Vocale. Somit war der Höhepunkt einer langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit auch ein Abschied.

realisiert durch evolver group