Ziehen den Hut vor so viel Engagement: Stadtmarketing-Chefin Katrin Konradt (v. l.), Werbekreisvorsitzender Oliver Heine, Jazzclub-Präsident Wilfried Steinmetz, Bianca Kleeschulte (Werbekreis) und Christina Littkemann (Stadtmarketing). - © Burkhard Battran
Ziehen den Hut vor so viel Engagement: Stadtmarketing-Chefin Katrin Konradt (v. l.), Werbekreisvorsitzender Oliver Heine, Jazzclub-Präsident Wilfried Steinmetz, Bianca Kleeschulte (Werbekreis) und Christina Littkemann (Stadtmarketing). | © Burkhard Battran

Holzminden Holzminden startet mit Kükenfest in die Stadtfestsaison

Am Sonntag, 18. März, wird in der Holzmindener Innenstadt mit viel Musik und 60 Marktbeschickern der Frühling eingeläutet

Burkhard Battran

Holzminden. Die Stadt der Düfte und Aromen feiert den Frühling. Am Sonntag, 18. März, veranstaltet die Stadtmarketing-Gesellschaft in Kooperation mit dem Jazzclub Holzminden und dem Werbekreis die 42. Auflage des traditionellen Holzmindener Kükenfests. Von 13 bis 18 Uhr dürfen sich die Besucher der Innenstadt auf einen verkaufsoffenen Sonntag und ein buntes Treiben in der Stadt freuen. Mehr als 60 Marktbeschicker präsentieren eine bunte Vielfalt an Produkten und Kulinarischem. Ganz aufgeregt sind schon die kleinen Zumba-Kids vom Sportverein FC Stahle. Sie haben um 15 Uhr ihren großen Auftritt auf dem Haarmannplatz. In Kükenkostümen werden sie ihre mitreißende Dance-Performance präsentieren. Sechs Autohäuser aus der Region präsentieren ihre neuesten Modelle. „Von den ganz Kleinen bis hin zu den Senioren ist beim Kükenfest für jeden etwas dabei", sagt die Holzmindener Stadtmarketing-Geschäftsührerin Katrin Konradt. Bands ziehen durch die Stadt und machen Musik Unter dem Motto „Holzminden meets New Orleans" präsentiert der Jazzclub erneut drei Marching Bands. „Es gibt keine feste Bühne, denn, wie der Begriff Marching Band schon sagt, bewegen sich die Musikformationen frei durch die Stadt und dort, wo sie aufeinandertreffen, treten sie in eine musikalische Interaktion, in der Jazzsprache heißt das, sie battlen miteinander", erklärt der Jazzclub-Vorsitzende Wilfried Steinmetz. Aus Münster wird die Formation Plutos Dixie Delight dabei sein und mit Trompete, Posaune, Tuba und Banjo durch die Stadt streifen. „Das Quartett spielt besten traditionellen Dixieland-Jazz und wird auch mit schönem dreistimmigen Gesang überzeugen", sagt der Jazzclub-Vorsitzende. Schon ein Muss beim Kükenfest ist die Streetband Holzminden. Seit 2003 ist das Ensemble die führende Marching Band im Weserbergland. Als dritte Formation wird erstmals die Royal Garden Dixieland Band um den Bodenwerder Posaunisten Hans Häfker dabei sein. „Extra für die Holzmindener Frühjahrsveranstaltung, hat Hans Häfker seine alte Dixieland-Band wieder reaktiviert", sagt Jazzclub-Vorsitzender Wilfried Steinmetz. Die Musiker stammen aus der Region Hannover, Celle und Holzminden und freuen sich auf ein erneutes gemeinsames Musizieren, auch mit den Jazzern der beiden anderen Bands. Konzert nach dem Kükenfest im Jazzclub Erstmals findet in diesem Jahr in den Räumen des Jazzclubs im historischen Braunschweiger Bahnhof in Holzminden ein After-Kükenfest-Konzert statt. Um 20 Uhr wird der kanadische Pianist Michael Kaeshammer begleitet von Bass und Schlagzeug auf der Bühne stehen. Aber zurück zum Kükenfest: Informatives, schönes fürs Auge, Gaumenschmaus und jede Menge Spaß gibt es auf der Budenmeile in der gesamten Innenstadt. Rasant wird es bei der Fahrradpräsentation des Radhauses am Markt auf dem Marktplatz. Hier gibt es ein weiteres großes Highlight für alle Sportfreunde mit dem „Jim und Jimmy Kletterturm". Deutschlands, modernster mobiler Kletterturm lädt alle ein, den Marktplatz von oben zu betrachten. Zauberkünstler Harry Foht wird im Piratenkostüm seine magische Show präsentieren. Offiziell eröffnet wird das Kükenfest um 12 Uhr auf dem Marktplatz durch den Bürgermeister Jürgen Daul und den Vorsitzenden des Werbekreises.

realisiert durch evolver group