Kräftig kurbeln: Wie aus Rapskörnern Öl gewonnen wird, lernen die Kinder bei Sebastian Baensch. - © Manuela Puls
Kräftig kurbeln: Wie aus Rapskörnern Öl gewonnen wird, lernen die Kinder bei Sebastian Baensch. | © Manuela Puls

Holzminden 90 Kinder beim Kinderkochfestival in Holzminden

Aktion auf dem Holzmindener Marktplatz. Mit Kochmütze und Schürze wird geschnippelt, geknetet, gebraten und gerührt

Manuela Puls

Holzminden. Auf dem Holzmindener Marktplatz herrscht volle Konzentration: Hingebungsvoll werden Zwiebeln und Petersilie für die Maultauschen-Füllung geschnippelt. Der Finger von Jordi aus Bad Driburg ist schon verpflastert. Aber macht nichts – der Zwölfjährige ist mit Begeisterung dabei beim dritten Kinderkochfestival in Holzminden. Insgesamt 90 Kinder rühren und braten in den eigens aufgebauten Zelten. Dabei dürfen die weiße Kochmütze auf dem Kopf und die mit Namen beschriftete Schürze natürlich nicht fehlen. Jordi kostet schon mal die Maultaschen mit Tomatensauce und ist zufrieden. Auch der gleichaltrige Nils aus Holzminden ist mit von der Partie: „Wir haben den Nudelteig für die Maultaschen selbst gemacht. Das ging gut und dauerte auch gar nicht lange", sagt er. Beim Essen erzählt Jordi, dass er Zuhause schon mal gute Donuts aus Hefeteig gebacken hat. „Die waren richtig fluffig", berichtet der kleine Hobbybäcker. So etwas hört Johannes Gruber natürlich gern. Der Profi-Koch vom Café „Auszeit" zeigt den Kindern, wie es geht. „Ich finde dieses Festival einfach toll, das Heranführen ans Kochen ist ganz wichtig", sagt er. Die nächste Truppe ist derweil schon am Werk: Eifrig knetet die elfjährige Leonie den Nudelteig. „Das mache ich gerne, auch für Plätzchen und so", erzählt sie. Fabian muss anschließend ausrollen. „Schön dünn", mahnt Johannes Gruber. »Hier bei mir wird alles probiert« Manche Kinder sind „Wiederholungstäter". Die elfjährige Emily macht schon zum zweiten Mal mit beim Kinderkochfestival. „Einfach weil es Spaß macht. Es ist cool, diese Rezepte auszuprobieren." In ihrem Zelt gibt es Chicken Nuggets mit Möhrenstampf. Und den isst sogar die siebenjährige Lara aus Holzminden – zur größten Überraschung ihres Vaters. Denn daheim verschmähe die junge Dame Karotten regelmäßig. „Wer will noch Nuggets – Finger hoch", ruft Markus Littkemann und füllt die Teller nach. Der Küchenchef vom Weserhotel will den Nachwuchs für den Kochberuf begeistern. „Es gibt mittlerweile schon eine ganze Generation, die nicht mehr kochen kann. Und viele Kinder essen heute vieles nicht mehr, aber hier bei mir wird alles probiert", sagt er. Mit Erfolg, wie Laras Beispiel zeigt. Alessandra aus Lüchtringen versucht sich derweil am Sinnesparcours. Fühlen, riechen und schmecken ist hier angesagt. Nur bei einer besonders schweren Schnupperprobe tut sie sich schwer: „Ach – Gewürznelke", fällt es ihr am Ende doch noch ein. Die Elfjährige koche zu Hause gerne. Sie habe sogar schon eine eigene Nudelsoße kreiert. Und sie backe am liebsten Schokoladenkuchen. Mama Monika Lorenz findet das Holzmindener Kinderkochfestival gut, das ein Gemeinschaftsprojekt von Wirtschaftsjunioren und Round Table ist: „Das ist was Wertvolles, den Kindern in diesen Fast-food-Zeiten gesunde Küche nahezubringen", sagt sie. Viele Kinder würden heute manche Gemüsesorten gar nicht mehr kennen. Auch Aromen spielen eine Rolle Nebenan wird derweil kräftig gekurbelt: Tröpfchenweise pressen die Kinder aus Rapskörnern das Öl heraus. Sebastian Baensch hat die Hand immer an der Presse, damit sie durch die Reibung nicht zu heiß wird. „Das hier wird kalt gepresst, also maximal bei 40 Grad", erklärt er den Kindern, die anschließend stolz ein kleines Rapsöl-Fläschchen nach Hause tragen. Die trockenen, grünen Würste, die aus der Presse kommen, dienen übrigens als Tierfutter. Auf dem bunten Markt der Düfte und Aromen zerreibt Marie Lampe Seife. Die wird anschließend in ein Säckchen gefüllt und sorgt daheim im Schrank für Wohlgeruch. Bei der Aktion können eben Klein und Groß in Holzminden mit allen Sinnen genießen. Rezepte gibt es unter kinderkochfestival-holzminden.de

realisiert durch evolver group