Neuhaus/Halle 19 Verletzte bei Busunfall

Konfirmanden-Gruppe aus Halle in Neuhaus verunglückt

Neuhaus (das/me). In Neuhaus (Landkreis Holzminden) ist am Sonntagnachmittag ein Bus mit Kindern verunglückt. Nach neusten Informationen wurden dabei 18 Kinder und der Busfahrer verletzt, als der Bus frontal gegen einen Baum prallte. Zwei Kinder wurden mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert, die übrigen Verletzten kamen in die umliegenden Krankenhäuser. Lebensgefährlich verletzt wurde nach Angaben vor Ort aber niemand. Rettungsdienst und Feuerwehr aus Höxter, Holzminden und Boffzen sind mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle. Nach Informationen von nw-news.de handelt es sich bei den Kindern um eine Konfirmandengruppe aus Halle (Kreis Gütersloh), die auf dem Rückweg vom Evangelischen Internat in Dassel (Landkreis Northeim) war.  Über die Unfallursache ist bislang nichts bekannt. Mehr lesen Sie Montag in der Neuen Westfälischen

realisiert durch evolver group