Höxter Einsatz für bessere Straßen

SPD-Ortsverein Höxter hat neuen Vorstand

Höxter (nw). "Ich werde mich bemühen, dem in mich gesetzten Vertrauen gerecht zu werden." Mit diesen Worten bedankte sich Thomas Hamm, der einstimmig von den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Höxter zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde.

In seiner Antrittsrede dankte Hamm seinem Vorgänger, Dirk Friedrich, der aus beruflichen Gründen nicht zur Wiederwahl stand, für die geleistete Arbeit. Dem neuen geschäftsführenden Vorstand gehören als Vertreter des Vorsitzenden Rosemarie Huppertz und Birgit Parensen, als Schatzmeisterin Andrea Giesberts und als Schriftführerin Siegrid Fortak an.

Es gilt, für die aktuellen Fragen mit den Mitgliedern der Partei Antworten zu finden und für diese in der Bürgerschaft zu werben, so das Motto des neuen Vorstandes. Stellvertretender Landrat Albert Huppertz erläuterte die anstehen Eckpunkte des Kreishaushaltes, in dem man trotz fehlender Mehrheit möglichst viele sozialdemokratische Positionen durchsetzen will. Für die Stadtratsfraktion referierte stellvertretender Bürgermeister Werner Böhler über die beiden wohl brennendsten Themen in der Stadt Höxter, die Bäderfrage und den Schulstandort Nord.

Anschließen forderte Der OV die Stadtratsfraktion in einem Antrag auf, sich im Rat für eine verbesserte Instandhaltung der Straßen einzusetzen.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group