Höxter Im CDU-Kreisverband Höxter tobt eine Schlammschlacht

Harte Bandagen vor der Abstimmung über den künftige Bundestagskandidaten

Höxter. Politik, so heißt es oft, sei ein schmutziges Geschäft. Im Kreis Höxter, einer Hochburg der CDU, wird in diesen Tagen der Beweis für die These angetreten. Hier herrscht Hauen und Stechen. Der Unternehmer Christian Fachin (37) aus Brakel im Kreis Höxter ist dafür bekannt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Selbst mit den Alpha-Tieren in seiner Partei hat sich der aufstrebende Christdemokrat bereits angelegt. So schrieb Fachin im Mai nach der Niederlage der CDU bei der NRW-Landtagswahl einen geharnischten Brief an den damaligen Generalsekretär Oliver Wittke und forderte "ernsthafte personelle Konsequenzen". Nun aber könnte das Pendel zurückschlagen. Denn im CDU-Stadtverband Höxter, wo Fachin der Schatzmeister ist, tobt eine Schlammschlacht. Anlass ist die Wahl des künftigen CDU-Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Höxter/Lippe II...

realisiert durch evolver group