Zur Geburt der kleinen Kaja machte Björn Christensen den Mercedes 280 CE von 1972 wieder fit. - © FOTOS: AMINA VIETH
Zur Geburt der kleinen Kaja machte Björn Christensen den Mercedes 280 CE von 1972 wieder fit. | © FOTOS: AMINA VIETH

BOFFZEN Nette Kerle und geile Karren

11. Treffen der Autofans mit Sommerfest von Morts Tuning erstmals in Boffzen

Boffzen (av). Chromfelgen, breite Reifen, schrille Lacke und getunt vom Kühlergrill bis zum Auspuff - "geile Karren" so weit das Auge reicht gibt es am Samstag, 11. August, in Boffzen zu sehen. Alle Autofreunde sind willkommen.

Zum 11. Mal findet das Geile-Karren-Treffen statt, dieses Mal aber an einem neuen Veranstaltungsort. "Vorher haben wir uns immer am Freizeitsee Godelheim getroffen. Dieses Mal findet es in Boffzen auf einer großen Wiese im Gewerbepark statt, gegenüber meiner Werkstatt", sagt Michael Orts, gemeinsam mit Helge Haufe organisiert er das Treffen. Im vergangenen Jahr fiel die Veranstaltung aus, da der Kfz-Technikermeister und Karosserie- und Fahrzeugbaumeister Michael Orts eine neue Halle für seine Firma im Gewerbepark baute. Dieses Jahr dürfen sich die Besucher dann nicht nur auf viele einzigartige Autos freuen, sondern auch auf das Sommerfest von Morts Tuning. "Wir feiern in diesem Jahr unser 15-jähriges Bestehen und das wollten wir mit dem Geile-Karren-Treffen verbinden. So wird den Besuchern noch mehr geboten", betont Orts.

Los geht es um 14 Uhr. Die Organisatoren hoffen auf viele Besucher und vor allem Autos. "Bei den vorherigen Treffen waren es bis zu 200 Autos. Wir rechnen dieses Mal mit mindestens 100 Modellen", so Orts. Jeder Autoliebhaber ist willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Tuning oder Fahrzeugumbau sind kein Zwang, um dabei sein zu können. "Für jeden ist sein eigenes Auto die geile Karre, deswegen darf auch jeder mit seinem Auto kommen. Es ist ein markenoffenes Treffen und es gibt auch keine Standgebühr. Es geht um die Gemeinschaft, nach dem Motto: Dabei sein ist alles", betont der Fachmann. Das Sommerfest findet auf dem Werkstattgelände statt. Für die Kinder steht eine Hüpfburg bereit.

"Das Ende der Veranstaltung ist offen und nicht wie bei den bisherigen Treffen nur stundenweise. Es gibt dieses Mal auch ein unterhaltsames Abendprogramm", sagt Michael Orts. Er freut sich auf viele "geile Karren", Autofreunde und gute Gespräche rund ums Gefährt.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group