Kommt nach Brakel: Frank Blömker. - © Foto: Agaplesion
Kommt nach Brakel: Frank Blömker. | © Foto: Agaplesion

Höxter/Brakel Neuer Chefarzt für die Unfallchirurgie

Frank Blömker tritt "spätestens" am 1. April seine neue Stelle in Brakel an

Höxter (mbr/nw). Der Bad Pyrmonter Mediziner Frank Blömker (53) wird neuer Chefarzt der Unfallchirurgie am Klinikum Weser-Egge mit den Standorten Höxter und Brakel. Die Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge bestätigte damit einen Bericht der Deister-Weser-Zeitung, die den Chefarzt-Wechsel veröffentlicht hatte. Blömker wird Nachfolger von Dr. Heiner Gellhaus, der das Klinikum Weser-Egge nach den Querelen um die Verlegung der Unfallchirurgie verlassen hatte. An den beiden Standorten Höxter und Brakel soll Blömker die traumatherapeutische Versorgung für den Kreis Höxter neu strukturieren. Frank Blömker soll seine neue Stelle "spätestens" zum 1. April 2018 antreten. Der 53-Jährige arbeitet derzeit noch als Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Sportmedizin am Agaplesion Evangelischen Bathildiskrankenhaus in Bad Pyrmont. Über einen früheren Dienstantritt wird zurzeit noch mit dem derzeitigen Arbeitgeber von Frank Blömker verhandelt. Nach einem Krankenpfleger-Praktikum in Brasilien studierte Franz Blömker an den Universitäten Münster und Essen. Als Assistenzarzt arbeitete er im Klinikum Emden, wechselte im Jahr 2005 zur Universitätsklinik in Kiel und wurde 2007 Oberarzt im Bathildiskrankenhaus in Bad Pyrmont. Seit dem 1. Juni 2009 ist er dort Chefarzt der Abteilung für Unfall- und Handchirurgie sowie Sporttraumatologie. Über zehn Jahre hat Frank Blömker in Bad Pyrmont die Unfallchirurgie zu einem Schwerpunkt weiterentwickelt. Als eine der ersten Kliniken in Deutschland wurde das Krankenhaus in Bad Pyrmont unter seiner Leitung zu einem zertifizierten Alterstraumazentrum entwickelt: Dadurch konnte die Behandlung älterer Patienten verbessert werden. Zusätzlich ist Blömker im Leitungsteam der "Akademie für Handrehabilitation" tätig und bildet hier bundesweit Physio- und Ergotherapeuten in speziellen Techniken der Rehabilitation aus. Er ist als Dozent der Diploma-Hochschule zugelassen. "Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und sehe große Chancen, die unfallmedizinische Versorgung im Kreis Höxter neu zu gestalten. Mit den Ärzten der Unfallchirurgie und drei weiteren Fachärzten, die mir aus Bad Pyrmont folgen, sehe ich die Klinik gut aufgestellt", so Blömker. Das Klinikum Weser-Egge sieht mit der Neuaufstellung der Unfallchirurgie am Standort Brakel gute Perspektiven. "Mit den nun gewonnenen Kollegen, die in Brakel mit dem bestehenden Team unter der bewährten Leitung des kommissarischen Chefarztes Dr. Rolf Schulte zusammenwachsen werden, kommt ein hohes Maß an Fachwissen und Erfahrung in den Kreis Höxter. Darauf freuen wir uns, und das ist gut für die Patienten kreisweit", so Reinhard Spieß, Geschäftsführer der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge.

realisiert durch evolver group