Freude am kreativen Schaffen: Andrea Duurland gestaltet ihre Bilder selbst in unterschiedlichen Techniken und bietet verschiedene Malkurse an. - © Simone Flörke
Freude am kreativen Schaffen: Andrea Duurland gestaltet ihre Bilder selbst in unterschiedlichen Techniken und bietet verschiedene Malkurse an. | © Simone Flörke

Höxter Traum erfüllt mit kleinem Atelier

Kunst: Andrea Duurland hat sich mit ihrer Oase in Bosseborn einen Ort für Ruhe und Kreatives geschaffen – und sie lädt andere ein, in Malkursen und Workshops daran teilzuhaben

Simone Flörke

Bosseborn. Sie hat sich ihren Traum erfüllt: „Das kleine Atelier" steht über dem Eingang zu dem schnuckeligen 20 Quadratmeter großen Holzhäuschen mit den weiß gestrichenen Fenstern und Türrahmen und der einladenden Terrasse zu Füßen des Spitzgiebels: Andrea Duurland, in Höxter bekannt als Buchhändlerin von Bücher Brandt, hat sich im Garten an der Königstraße in Bosseborn eine Oase fürs Malen, fürs Kreativsein und fürs Krafttanken geschaffen. Und möchte daran andere teilhaben lassen. Sie bietet nach Absprache Kindergeburtstage mit Leinwand und Farbe, mit Getränken und Candy-Bar an. Ab Januar finden zudem Malkurse und Workshops mit maximal vier Personen oder Malkurse als Einzelunterricht nach Absprache statt. Drei Fortbildungen zum Thema Kunst hat die 53-Jährige in diesem Jahr bereits absolviert, ist ausgebildete Feng-Shui-Beraterin. „Das kleine Atelier – das ist einfach für mich", sagt die Mutter von zwei Söhnen lächelnd. Seit März liefen die Arbeiten an dem Holzhaus im liebevoll gestalteten Erlebnisgarten mit Lichtelementen, mit viel Eigenleistung und persönlichen Akzenten. Die im Kreis Mettmann geborene Künstlerin, die seit Oktober 2002 mit Susanne Weide die Buchhandlung in Höxter betreibt, entdeckte schon als Kind ihre Leidenschaft zur Malerei und stellte 2016 im Café Stellwerk in Corvey aus. Eine Auszeit, die sie sich selbst in dem kleinen Atelier beim Malen gönnt, die möchte sie in kleinen Gruppen auch anderen gönnen, ganz individuell und persönlich. Sie spricht von Ruhe und Achtsamkeit, vom Genießen und Entschleunigen – alles verbunden mit kreativem Schaffen. „Zu den Kursen können gern Anfänger kommen." Derzeit geht Andrea Duurland schon das nächste Projekt an: Im Keller des Wohnhauses nebenan werden Zimmer zu Übernachtungsmöglichkeiten. „Dann kann ich auch Wochenendkurse anbieten." Besichtigungen des kleinen Ateliers sind auf Anfrage möglich. Infos Infos bei Facebook Das kleine Atelier und im Internet: www.duurland-kunstforum.de

realisiert durch evolver group