Freuen sich auf viele Besucher: Christof Hecker (Marktmeister, v. l.), Anna Süring (Paulaner Wirtshaus), Jürgen Knabe (Vorsitz Werbegemeinschaft), Carlo Hecker (Marktmeister) und Ansgar Meier-Tegetmeier (ehemaliger Marktmeister). - © Vivien Tharun
Freuen sich auf viele Besucher: Christof Hecker (Marktmeister, v. l.), Anna Süring (Paulaner Wirtshaus), Jürgen Knabe (Vorsitz Werbegemeinschaft), Carlo Hecker (Marktmeister) und Ansgar Meier-Tegetmeier (ehemaliger Marktmeister). | © Vivien Tharun

Höxter Huxori mit extra großem Biergarten

Die Werbegemeinschaft organisiert zum 42. Mal das Altstadtfest. Auf drei Bühnen werden Bands und Kapellen auftreten. Wegen des Ansturms im vorigen Jahr, wird das Paulaner Wirtshaus nun mehr Plätze anbieten

Vivien Tharun

Höxter. Rund 100.000 Menschen haben im vorigen Jahr nach Polizeischätzungen das Huxori Altstadtfest besucht. Der Biergarten an der Stummrigestraße war teilweise so gefüllt, dass Gäste vergeblich einen Sitzplatz suchten. „In diesem Jahr bieten wir darum deutlich mehr Stühle an", sagt Anna Süring, die mit Dieter Bastian das Paulaner Wirtshaus „Zum Landsknecht" leitet. Die Aftershowparty wird allerdings wegfallen: „Sie kam 2016 nicht so gut an, wie erhofft", sagt Süring. Am Freitag, 22. September, und am Samstag, 23. September, werden auf der Bühne an der Stummrigestraße die Bands 440 Hertz, Front Door und Four Roses spielen. Am darauf folgenden Sonntag wird es ein Frühschoppen mit der Ottenhauser Blaskapelle geben. „Vergangenes Jahr tanzten die Gäste dabei auf den Tischen", sagt Süring. Sie hofft, dass es bei diesem 42. Huxori wieder so sein. Ein Frühschoppen wird es auch auf der Bühne am Marktplatz geben: Die Combo Quadro wird Swing-Jazz für ihre Zuhörer spielen. Danach spielen „Die 2 Schweinfurter", die mit Panflöte, Alphorn, Xylophon, Geige, Posaune, Trompete und Akkordeon eine Mischung aus Volksliedern und Chartmusik humorvoll auf die Bühne bringen. Am Freitag stehen die Stahler Feldbergmusikanten und tanzbar! auf der Bühne Marktplatz. Samstag treten dort das Blasorchester der Musikschule Höxter, der Gospelchor Living Voices, das Happy Music Sound Orchestra und die Westernhagen-Coverband Sexxy auf. „Sexxy kamen im vorigen Jahr so gut an, dass wir sie gleich noch einmal gebucht haben", sagt der ehemalige Marktmeister Ansgar Meier-Tegetmeier von der Werbegemeinschaft Höxter. Auf der Bühne am Gänsemarkt werden The Moonlights aus Brakel und die Partyband Comeback spielen. Die Werbegemeinschaft organisiert die Veranstaltung zum 42. Mal. Eröffnet wird das Fest von Bürgermeister Alexander Fischer und dem Vorsitzenden der Werbegemeinschaft, Jürgen Knabe. Dazu gehören drei Böllerschüsse und der Anstich eines Fasses Huxori-Bier. Auf dem Kinderflohmarkt am Möllinger Platz dürfen Kinder ihre überflüssigen Spielzeuge und Sachen verkaufen, ohne Standgebühr zahlen zu müssen. Der Sonntag ist verkaufsoffen.

realisiert durch evolver group