Der Arbeitskreis: Die Organisatoren von Heiligabend gemeinsam mit Initiatorin Claudia Bonefeld (l.) und Pfarrer Björn Corzilius (2. v. l.) freuen sich auf die gemeinsame Zeiten am 24. Dezember. - © Georgina Lloyd
Der Arbeitskreis: Die Organisatoren von Heiligabend gemeinsam mit Initiatorin Claudia Bonefeld (l.) und Pfarrer Björn Corzilius (2. v. l.) freuen sich auf die gemeinsame Zeiten am 24. Dezember. | © Georgina Lloyd

Höxter "Heiligabend gemeinsam" für alle in Höxter

24. Dezember: Im evangelischen Gemeindehaus wird ein Fest für alle angeboten, die Weihnachten gemeinsam mit anderen Menschen verbringen möchten

Georgina Lloyd

Höxter. Weihnachten bedeutet für die meisten Menschen ein geschmückter Christbaum, leckeres Weihnachtsessen und Zeit mit der Familie. "Leider gibt es viele Menschen, die Weihnachten allein sind", sagte Sigrun Knieriem vom Organisationsteam "Heiligabend gemeinsam". Heiligabend gemeinsam ist eine Kooperation der evangelischen Kirchengemeinde und katholischen Kirchengemeinde sowie der diakonischen Einrichtung St.-Petri-Stift und dem Seniorenhaus St. Nikolai. Mit der Veranstaltung möchten die Initiatoren dafür sorgen, dass alleinstehende Menschen ohne Angehörige Heiligabend nicht alleine sind, sondern mit anderen gemeinsam feiern können. Ihnen solle die Möglichkeit gegeben werden, "ein paar besinnliche Stunden zu verbringen und sich geborgen zu fühlen", erklärt Sigrun Knieriem. Die Helferinnen und Helfer haben sich bei der Ausgestaltung der Feiern an der traditionellen Gestaltung in der Familie orientiert, so die Veranstalter. Der Weihnachtsbaum stehe im Mittelpunkt und es sollen Gedichte und Lieder dazu eingebracht werden. Ohne die vielen Ehrenamtlichen sei diese Aktion, die bereits zum 15. Mal stattfindet nicht möglich. "Ein besonderer Dank geht dabei an das Team des St. Nikolai, das das Festbuffet kocht und den Fahrdienst für Teilnehmer die nicht mobil sind möglich machen", sagt Mitinitiatorin Claudia Bonefeld. Etwa 70 Personen würden das Angebot jährlich nutzen. Es seien alle Menschen eingeladen, egal ob jung oder alt und welcher Konfession. Heiligabend gemeinsam beginnt am Samstag, 24. Dezember, ab 14.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum (Brüderstraße 9) in Höxter. Es beginnt mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Wer möchte, kann auch um 17 Uhr am Weihnachtsgottesdienst in der Marienkirche teilnehmen. Abends gibt es ein gemeinsames Festtagsbuffet mit anschließendem gemütlichem Ausklang. Für ein abwechslungsreiches Programm sei gesorgt, und es stehe eine kleine Überraschung bereit, so die Veranstalter. Wer sich persönlich einbringen möchte, beispielsweise mit Musik, Liedern, Gedichte oder andere Aktivitäten, ist herzlich dazu aufgefordert. Ansprechpartner für die Anmeldung sind Siegrun Knieriem, Tel. (0 52 71) 92 14 36, und Franz Ocker, Tel (0 52 71) 18 06 80.

realisiert durch evolver group