Freuen sich auf die Besucher: Andrea und Alexander von Köckritz laden zum 24. Herbstcocktail auf Schloss Wehrden. - © Amina Vieth
Freuen sich auf die Besucher: Andrea und Alexander von Köckritz laden zum 24. Herbstcocktail auf Schloss Wehrden. | © Amina Vieth

Wehrden Herbst-Cocktail mit 68 Ausstellern auf Schloss Wehrden

Von Kunst über Kleidung und Schmuck bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten gibt es viel zu entdecken

Amina Vieth

Wehrden. Exklusiv, mit handverlesenen Ausstellern und ausgewählten Gastronomen im Ambiente des Schlosses Wehrden präsentieren Andrea und Alexander von Köckritz den Herbst-Cocktail am Samstag, 29. und Sonntag, 30. Oktober. Im und am Schloss zeigen 68 Künstler, Designer und außergewöhnliche Handwerker zwei Tage lang ihre Werke. Und auch die historischen Räume des Schlosses sind geöffnet. Rund 2.500 Besucher seien es durchschnittlich in den vergangenen Jahren gewesen. Mit ebenso vielen rechnet die Familie von Köckritz auch in diesem Jahr. Und wer den Herbst-Cocktail noch nicht besucht hat, es ist bereits der 24., sollte die Gelegenheit in diesem Jahr nutzen. Das Besondere an der Veranstaltung? "Es sind sehr ausgesuchte Aussteller, die qualitativ sehr hochwertige Sachen präsentieren", sagt Alexander von Köckritz und seine Frau Andrea ergänzt: "In dieser Form ist es einmalig in der Region. Die Aussteller kommen von sehr weit her, aus Hamburg, München und sogar aus Venedig." "Jetzt ist die Scheune schon fast beliebter als das Schloss" Andrea von Köckritz wählt die Aussteller aus. Und die Bewerbungen werden von Jahr zu Jahr mehr, berichtet sie. "Bis vor etwa zwei Wochen haben sich noch Aussteller beworben. So kurzfristige und so viele Bewerber hatten wir vorher noch nicht", berichtet sie. Insgesamt 68 Aussteller, vergangenes Jahr waren es gut 60, sind in diesem Jahr beim Herbst-Cocktail dabei. Andrea und Alexander von Köckritz sind begeistert von der Entwicklung der Veranstaltung. "Angefangen haben wir ganz klein, mit vier Ausstellern im Schloss. Über die Jahre ist es dann immer weiter gewachsen", berichtet Alexander von Köckritz. Als dann mehr Platz benötigt wurde, erhielten die Künstler und Co. Standplätze auch in der Scheune. Zunächst habe es Bedenken gegeben, dass es dort kalt und ungemütlich sein könnte, berichtet Andrea von Köckritz. "Und jetzt ist die Scheune schon fast beliebter als das Schloss, weil dort mehr Platz ist." In insgesamt drei Gebäuden - Schloss, Scheune und Pferdestall - sowie im Schlosshof präsentieren sich die Aussteller. Und da die Veranstalter Wert auf eine Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern legen, sind auch 20 Aussteller erstmals beim Herbst-Cocktail dabei. Unter anderem ist Zussa - exklusive Hutmode aus Berlin dabei, Ragna Friederich aus Bremen kommt mit Schmuck aus Mexiko und Peru, Uwe Kulinna aus Gütersloh hat Taschen aus Büffelleder und Kork im Gepäck und Edi Zanghirella verwöhnt die Besucher mit Parmesan und Salami aus Venedig. Andrea von Köckritz freue sich auch auf Sara Parker mit Englischer Countrymode und antiken Schmuck von Ingrid Damerow aus Hamburg. Auch aus der Region sind bekannte Gesichter dabei, beispielsweise von der Ölmühle Solling, Fagus Naturbaustoffe aus Boffzen sowie Iris Sickart aus Bad Driburg mit Besteck-Kunst und Nicole Choryza mit Hundekörbchen aus Metall. Für den Gaumen bringt Johannes Maßmann aus Lütmarsen Herzhaftes und Konditormeisterin Martina Eder aus Kollerbeck ist mit Meister Eders süße Werkstatt vertreten. Für die weitere Verköstigung sorgen vier Gastronomen aus der Region. Wer sich für das geschichtsträchtige Anwesen interessiert, kann beim Rundgang durch das Schloss die außergewöhnlichen Prunkräume des Fürstbischofs besichtigen. Eine weitere Sehenswürdigkeit stellt der Schlosspark mit seinem uralten Baumbestand und dem sogenannten Droste-Turm dar, den man von außen betrachten kann.

realisiert durch evolver group