Die Flüchtlingsunterkunft Warburg-Dössel. - © Jens Reddeker
Die Flüchtlingsunterkunft Warburg-Dössel. | © Jens Reddeker

Warburg Vorwürfe: Polizeieinsatz gegen Flüchtlingsfamilie in Warburg ist eskaliert

Es soll zu verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen und drei Polizeibeamten gekommen sein

Warburg. Bei einem Polizeieinsatz am 9. März in der Flüchtlingsunterkunft Warburg-Dössel soll es zu verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen und drei Polizeibeamten gekommen sein. Das soll ein Handyvideo zeigen, das dem WDR zugespielt worden ist. Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, in dem die Vorwürfe geprüft werden. Polizeilich sind die Ermittlungen auf das Polizeipräsidium Bielefeld übertragen worden. Landrat Friedhelm Spieker als oberster Polizeichef des Kreises bestätigte bei einer Pressekonferenz den im Raume stehenden Vorwurf von „Handgreiflichkeiten und verbalen Entgleisungen" gegen die drei Beamten...

realisiert durch evolver group