Liebevolle Betreuung: Oberschwester Verena Griechen spricht mit Bewohnerin Sigrid Lücht. - © dpa
Liebevolle Betreuung: Oberschwester Verena Griechen spricht mit Bewohnerin Sigrid Lücht. | © dpa

Kreis Höxter Bedarf an ambulanter Pflege steigt

Experten warnen vor Vereinsamung im Alter

Kreis Höxter. Es ist das Zukunftsthema des Kreises Höxter: Wie bereiten sich die hier lebenden Menschen und die Verwaltung auf die immer älter werdende Bevölkerung und den damit einhergehenden Pflegebedarf vor? Um konkret Handeln zu können, wollten die Kreistagspolitiker erst einmal den aktuellen Stand zu den Angeboten der ambulanten und stationären Pflege wissen. Jetzt hat die Kreisverwaltung die Zahlen im ersten Pflegebericht für den Kreis Höxter auf den Tisch gelegt. Sie zeigen: An vielen Stellen gibt es dringenden Handlungsbedarf. Die große Bedeutung des Themas macht Landrat Friedhelm Spieker schon im Vorwort deutlich: "Schon heute ist jeder fünfte Bewohner des Kreises Höxter älter als 65 Jahre." Tendenz steigend. Aktuelle Zahlen Mit dem Alter steigt der Pflegebedarf: Insgesamt gab es 2013 im Kreis Höxter 5.479 Pflegebedürftige - die derzeit aktuellste verfügbare Zahl...

realisiert durch evolver group