Freuen sich auf die Saison: Nils Grewe (l.) und Jürgen Jäger-Stein, Veranstalter des Festivals Strandklänge am Godelheimer See, dessen Maskottchen der Flamongo ist. - © Amina Vieth
Freuen sich auf die Saison: Nils Grewe (l.) und Jürgen Jäger-Stein, Veranstalter des Festivals Strandklänge am Godelheimer See, dessen Maskottchen der Flamongo ist. | © Amina Vieth

Höxter Strandklänge mit WM-Finale am Godelheimer See

Festival: Die Veranstaltung für Freunde elektronischer Tanzmusik findet im Juli statt. Dieses Mal soll es mehr Campingplätze geben

Amina Vieth

Höxter. Die Vorbereitungen für die Festivalsaison in Höxter laufen. Nils Grewe und Jürgen Jäger-Stein stecken in den Planungen für die Strandklänge 2018, die vom 13. bis 15. Juli am Godelheimer See stattfinden. Das Festival für Freunde der elektronischen Tanzmusik findet am Freitag, 13. Juli, und Samstag, 14. Juli, statt. „Und am Sonntag zeigen wir das WM-Finale", berichtet Veranstalter Nils Grewe. Er hofft auf die Beteiligung der deutschen Nationalelf. „Wir drücken ihnen natürlich die Daumen", so Grewe. „Es ist geplant, das Finale auch dann zu zeigen, wenn das deutsche Team nicht dabei ist." Wieder Campingplätze am Godelheimer See Zum Line-up möchte der Veranstalter, der vielen auch als DJ Breeze bekannt ist, noch nichts sagen. Dass es sich lohne, das Festival zu besuchen, könne er aber bereits garantieren. Fest steht, dass es wieder Campingplätze geben soll. Vergangenes Jahr wurden erstmals Schlafmöglichkeiten direkt am Festivalgelände am See angeboten. „Das wurde sehr gut angenommen", betont Nils Grewe. Rund 150 Plätze waren es, jetzt sollen bis zu 200 Plätze angeboten werden. Ab dem 1. April gibt es Karten für das Open-Air-Festival am Godelheimer See über die Homepage (www.strandklaenge.de). Auch die Summer City Beats, die ebenfalls mehrere Tausend Freunde von House- und Elektromusik an den Godelheimer See ziehen, werden in diesem Jahr wieder stattfinden. Der Termin hierfür ist der 15. September.

realisiert durch evolver group