Der Vorsitzende Richter Bernd Emminghaus wird den weiteren Verhandlungsverlauf im Fall der Foltermorde vorstellen. - © picture alliance / Friso Gentsch/dpa
Der Vorsitzende Richter Bernd Emminghaus wird den weiteren Verhandlungsverlauf im Fall der Foltermorde vorstellen. | © picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Paderborn/Höxter Ersatzrichter in Prozess eingeführt - Weitere Termine festgelegt

Wir berichten direkt aus dem Landgericht Paderborn.

Jürgen Mahncke

Paderborn/Höxter. Die Verhandlung um die Foltermorde von Höxter-Bosseborn ist am Dienstag erneut nur in Kurzform fortgesetzt worden. Wichtigster Punkt ist die Einführung eines Ersatzrichters in den Prozess. Der Ersatzrichter ist in die Verhandlung eingeführt worden, dies ist notwendig geworden, da eine Richterin im Verfahren längerfristig erkrankt ist. Zudem stellte der Vorsitzende Richter Bernd Emminghaus die weiteren Termine für das Verfahren vor. Der umstrittene Gutachter Prof. Michael Osterheider wird nicht mehr im Verfahren gehört werden. Der Prozesstag vor dem Paderborner Landgericht im Ticker:

realisiert durch evolver group