Feuerwehreinsatz in der Höxteraner Innenstadt. - © Mathias Brüggemann
Feuerwehreinsatz in der Höxteraner Innenstadt. | © Mathias Brüggemann

Höxter Wohnungsbrand in der Innenstadt von Höxter

Westerbachstraße voll gesperrt

David Schellenberg

Höxter. Ein Wohnungsbrand in der Höxteraner Innenstadt hat am frühen Samstagabend Freiwillige Feuerwehr Höxter in Atem gehalten. Die Alarmierung erfolgte um 18.55 Uhr. Wegen der zunächst unklaren Lage und der engen Bebauung mit Fachwerkhäusern wurden zunächst zahlreiche Kräften alarmiert und die Westerbachstraße voll gesperrt. Personen wurden offenbar nicht verletzt. Nach ersten Informationen der Polizei brannte es in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss auf der Westerbachstraße 36a gegenüber dem Jacob-Pins-Forum. Nach Angaben der Polizei hatte sich möglicherweise ein Handtuch entzündet und das Feuer ausgelöst. Die Feuerwehr hat den Brand sehr schnell unter Kontrolle bekommen. Das Feuer selbst soll nicht sehr umfangreich gewesen sein, allerdings war die komplette Wohnung verqualmt und musste von den Einsatzkräften umfangreich gelüftet werden – bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Es entstand nach Schätzungen der Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache.

realisiert durch evolver group