Geburtstag an Neujahr: Samedin Idrizi kam am 1. Januar im St.-Ansgar-Krankenhaus zur Welt. - © Patricia Speith
Geburtstag an Neujahr: Samedin Idrizi kam am 1. Januar im St.-Ansgar-Krankenhaus zur Welt. | © Patricia Speith

Höxter 1.034 Geburten im St.-Ansgar-Krankenhaus

Samedin erblickte an Neujahr das Licht der Welt

Amina Vieth
Patricia Speith

Höxter. Selig schlummert der kleine Samedin Idrizi in den Armen seiner Mutter. Erst am 12. Januar sollte der kleine Wonneproppen das Licht der Welt erblicken. Doch der kleine Mann hatte es eilig und kam bereits zum Jahresbeginn auf die Welt. 52 Zentimeter misst Papa Lorand Idrizis und Mama Andonjeta Avdijajs neuer Schatz. Für die Familie aus Bad Driburg ist es das dritte Kind. Schwester Ceylan (3) freut sich über einen zweiten Bruder und schaut neugierig ins Kinderbettchen, wo der 3.160 Gramm leichte neue Erdenbürger seinen wohlverdienten Schlaf genießt. „Stark wie Metall" soll der Neuzuwachs werden, deswegen legen die Familienangehörigen nach alter kosovarischer Tradition Geld in das Babybett. Ben, Mia und Emma sind die beliebtesten Namen Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 1.034 Geburten (Stand 21. Dezember) im St.-Ansgar-Krankenhaus, davon 20 Mehrlingsgeburten (Zwillinge), teilt die Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge (KHWE) mit. Somit kamen in Summe 1.054 Kinder in Höxter zur Welt. Davon sind 508 Mädchen und 546 Jungen. Das kräftigste 2017 geborene Kind ist ein Mädchen: 5.365 Gramm und 55 Zentimeter. Die KHWE gibt zudem die Hitliste der Kindernamen im Kreis Höxter bekannt: 13 der im St. Ansgar geborenen Jungen heißen Ben. Paul und Elias sind die zweitbeliebtesten Namen (jeweils neun). Linus, Finn und Leon wurden jeweils acht Kinder genannt. Bei den Mädchen führen Mia und Emma die Liste an. Diese Namen wurden jeweils 13-mal vergeben. Leni und Lina sind auch beliebt (jeweils elf). Und auf Platz drei ist Ida (achtmal).

realisiert durch evolver group