Ab sofort im Buchhandel: Höxters Landrat Friedhelm Spieker (v. l.), Anja Schrader vom Kletterzentrum und Verleger Jörg Mitzkat präsentieren das neue Jahrbuch des Kreises Höxter. - © Manuela Puls
Ab sofort im Buchhandel: Höxters Landrat Friedhelm Spieker (v. l.), Anja Schrader vom Kletterzentrum und Verleger Jörg Mitzkat präsentieren das neue Jahrbuch des Kreises Höxter. | © Manuela Puls

Brakel/Kreis Höxter Neues Jahrbuch für den Kreis Höxter ist da

Ab sofort erhältlich

Manuela Puls

Brakel. Im Brakeler Kletterzentrum ist am Freitag das neue Jahrbuch des Kreises Höxter vorgestellt worden. Das im Februar eröffnete Eldorado für alle Kraxel-Fans in OWL ist natürlich eines der 38 Themen, die im Buch behandelt werden. „Schwerpunktmäßig geht es aber um unsere Kulturlandschaft mit ihren Wäldern, Feldern, Flüssen und Seen", sagte Landrat Friedhelm Spieker bei der Präsentation. Die Landschaft werde auf vielfältige Weise beleuchtet: literarisch, touristisch, arten- und naturschutzfachlich und fotografisch – sogar aus der Vogelperspektive. Nicht umsonst stammt das Titelbild des neuen Jahrbuchs vom Motorgleitschirm-Flieger Matthias Wiesemeyer aus Godelheim. In einem Beitrag über die Schlingnatter wird erklärt, warum um die Schlangen im Zuge des B64-Lückenschlusses so ein Aufwand betrieben wird. „Von der erfolgreichen Umsiedlung der Tiere hängt ja der Weiterbau der Straße ab", so Spieker. Konzept zur Landschaftsbildbewertung Ein weiteres wichtiges Thema im neuen Jahrbuch ist das innovative Konzept des Kreises zur Landschaftsbildbewertung: „Wir können jetzt Eingriffe in die Natur wie den Bau von Windkraftanlagen nach einem Punktesystem bewerten, und nicht nur aus dem Bauch heraus", lobte der Landrat. Gerade das Landschaftsbild habe einen hohen Identifikationswert für die im Kreis lebenden Menschen und sei von herausragender Bedeutung für den Tourismus. Kreisdirektor Klaus Schumacher freut sich als Redaktionsleiter über die „frische und moderne Aufmachung" des Jahrbuchs mit vielen schönen Bildern. Auch die vor Jahren begonnenen Reihen würden fortgesetzt. Zum Beispiel wird wieder ein Familienbetrieb porträtiert (Tischlerei Valentin in Höxter), die Künstlerin Heidrun Becker aus Gehrden wird vorgestellt, ebenso zwei Rückkehrer in den Kreis Höxter – Lehrer Nicolas Fiekens und Steuerberater Benedikt Lohmann aus Brakel. Kapitel für Anton Riesel und Jacob Pins „Einmal im Jahr wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern die wichtigsten Erkenntnisse und Ereignisse im Kreis Höxter näherbringen", so Landrat Friedhelm Spieker bei der Buchpräsentation. Deswegen finden sich auch das 600-jährige Jubiläum der Stadt Beverungen und der 150. Geburtstag des Höxteraner König-Wilhelm-Gymnasiums wieder. Auch dem kürzlich verstorbenen Heimatdichter Anton Riesel aus Vinsebeck ist ein Kapitel gewidmet, ebenso der Ausstellung zum 100. Geburtstag von Jacob Pins. Seit 1980 gibt der Kreis Höxter Jahr für Jahr ein Buch heraus. Die 39. Ausgabe ist ab sofort  druckfrisch in den Buchhandlungen erhältlich. Dieses Mal hat die Redaktion ihr Ziel erreicht, das Buch rechtzeitig vor Weihnachten auf den Markt zu bringen. So kann das Jahrbuch 2018 des Kreises Höxter als Geschenk unterm Tannenbaum liegen. Es kostet nur 9,90 Euro: „Nicht viel für so ein aufwendig gestaltetes, dickes Buch mit mehr als 270 Seiten", so Verleger Jörg Mitzkat. Die Auflage umfasst etwa 3.750 Exemplare.

realisiert durch evolver group