Ein Traum geht in Erfüllung: Schwester Veronika im Flugzeug kurz vor dem Start. - © Privat
Ein Traum geht in Erfüllung: Schwester Veronika im Flugzeug kurz vor dem Start. | © Privat

Brakel Eine Brakeler Schwester geht in die Luft

13 Jahre lang leitete Schwester Veronika das Familienzentrum Brede. Zum Abschied machen die Kindergarten-Eltern ihr ein ganz besonderes Geschenk

Brakel. Nach 13 spannenden, musikalischen und abwechslungsreichen Jahren geht Schwester Veronika das erste Mal richtig in die Luft. Anlässlich der Abschlussfeier stellte das Team mit den Kindern des Familienzentrums ein Brede ein traumhaftes Programm auf die Beine und auch die Eltern überraschten mit einem nicht alltäglichen Geschenk. Schwester M. Veronika Amrhein hatte vor 13 Jahren die Leitung des Kindergartens Brede übernommen. In dieser Zeit hat sie ihr ganzes Engagement und Streben in die Weiterentwicklung dieser Einrichtung gesteckt. Um nur einige Beispiele zu nennen: Das Haus wurde grundlegend saniert und mit einem Anbau erweitert. Im Jahr 2010 hat die Einrichtung das Gütesiegel „Familienzentrum NRW" verliehen bekommen, ein Qualitätshandbuch wurde entwickelt und zahlreiche Projekte gestartet. Nebenbei hatte Schwester Veronika stets ein offenes Ohr für die Sorgen der Kinder, Mitarbeiterinnen und Familien. Im September wird sie endgültig zurück in das Mutterhaus der „Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau" gehen. Deshalb gab es ein Abschiedsfest, das unter dem Motto „Zukunftsträume" stand. Nach farbenprächtigem, fröhlichem Gesang und Tanz der Kinder wurden Geschenke überreicht. Nicht fehlen durfte ein von allen Kindern ausgefülltes und entsprechend großes „Meine Kindergartenfreunde" – Buch zur Erinnerung. Zusätzlich wurde obendrein auch ein Traum erfüllt: Von den Eltern des Familienzentrums bekam Schwester Veronika einen Rundflug über Brakel geschenkt. Der sollte schon am selbigen Abend ab dem Flugplatz Räuschenberg in Höxter starten, wurde aber wegen Gewitterwarnung abgesagt, so dass Schwester Veronika sich noch eine Nacht länger freuen konnte, bis sie am nächsten Tag Richtung Brakel abhob. Ein Teil des Erzieherteams begleitete sie zum Flugplatz, natürlich auch um Fotos für die Kinder und Familien zu machen. Für Schwester Veronika war es ein einzigartiges Erlebnis, das sie hoffentlich lange in Erinnerung behält, wenn sie fernab von Brakel, in München, ihren neuen Aufgaben nachgeht. Ab August werden Diana Seck und Barbara Rehermann die Leitung des Familienzentrums und der Kita übernehmen.

realisiert durch evolver group