Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 64 an der Abfahrt Ostwestfalenstraße (B 252). - © Madita Schellenberg
Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 64 an der Abfahrt Ostwestfalenstraße (B 252). | © Madita Schellenberg

Brakel Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf B 64

Rettungshubschrauber im Einsatz

Madita Schellenberg

Brakel. Ein schwerer Unfall ereignete sich Montagmorgen auf der Bundesstraße 64 bei Brakel. Nach ersten Angaben von der Unfallstelle, wollte eine 51-jährige Autofahrerin, die aus Richtung Bad Driburg kam, nach links auf die Ostwestfalenstraße abbiegen. Dabei übersah sie den roten Mazda eines 36-jährigen Fahrers, der geradeaus in Richtung Bad Driburg unterwegs war. Der Mazda-Fahrer fuhr zunächst hinter einem Lkw, der aber kurz vor dem Zusammenstoß ebenfalls auf die B 252 abbog. Es kam zum Zusammenstoß. Der 36-Jährige musste von Einsatzkräften des Löschzugs Brakel der Freiwilligen Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und mit dem  Rettungshubschrauber nach Kassel geflogen.Die 51-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße 64 war für die Bergung und die Unfallaufnahme für längere Zeit gesperrt, ist aber inzwischen wieder freigegeben.

realisiert durch evolver group