Der Tatort: Ein 19-Jähriger hat diese Tankstelle überfallen. Er ist bereits von der Polizei festgenommen worden. - © Torsten Wegener
Der Tatort: Ein 19-Jähriger hat diese Tankstelle überfallen. Er ist bereits von der Polizei festgenommen worden. | © Torsten Wegener

Lauenförde Überfall auf Lauenförder Tankstelle

Großfahndung: Duo nach Flucht in Hofgeismar gefasst

Mathias Brüggemann

Lauenförde. Auf die Tankstelle in der Meintestraße in Lauenförde ist am Samstagnachmittag ein Raubüberfall verübt worden. Der Täter erbeutete rund 1.000 Euro Bargeld und konnte zunächst flüchten. Nach einer Großfahndung wurden er und sein mutmaßlicher Komplize von der Polizei gefasst. Wie ein Sprecher der Holzmindener Polizei berichtete, betrat der 19-jährige mutmaßliche Täter gegen 16.40 Uhr den Kassenraum der Tankstelle, zog eine schwarze Pistole, bedrohte damit die 33-jährige Angestellte und einen Kunden und forderte Bargeld. Das Geld aus der Kasse musste die Tankstellen-Mitarbeiterin in eine vom Täter mitgebrachte Wollmütze stecken. Der 19-Jährige flüchtete dann zu Fuß von dem Tankstellengelände. Der 50-jährige Kunde behielt die Ruhe und folgte dem flüchtenden Räuber mit dem Auto. Dabei beobachtete er, wie der Täter in ein Auto stieg, in dem sein mutmaßlicher Komplize wartete. Das Duo brauste davon. Der Zeuge konnte allerdings das Kennzeichen des Autos ablesen und der Polizei melden. Die leitete sofort eine Großfahndung in der Umgebung ein. Neben der Holzmindener Polizei waren Streifenwagen aus Höxter, Hannoversch Münden, Göttingen und Northeim im Einsatz. Über das Kennzeichen konnte die Polizei die Adresse des Fahrzeughalters ermitteln. Als das Duo an dieser Adresse in Hofgeismar eintraf, wartet dort bereits die Polizei und nahm die beiden fest. Gegen den 19-jährigen Haupttäter erließ ein Kasseler Richter Haftbefehl. Der junge Mann sitzt zurzeit in der Justizvollzugsanstalt in Kassel in Untersuchungshaft.

realisiert durch evolver group