Vereint: Storchendame Antje ist eingetroffen und kuschelt mit ihrem Georg. - © Foto: Matthias Lohr
Vereint: Storchendame Antje ist eingetroffen und kuschelt mit ihrem Georg. | © Foto: Matthias Lohr

Boffzen Storchenpaar an der Weser wieder vereint

Tiere waren im Vorjahr ein beliebtes Fotomotiv

Boffzen. Gute Nachricht für alle Storchenfans in und rund um Höxters niedersächsischen Nachbarort Boffzen: Seit Montagnachmittag ist das Boffzer Storchenpaar wieder komplett. Etwa zehn Tage nach Storch Georg ist auch seine Storchendame Antje eingetroffen. Der Nestbau auf dem stillgelegten Schornstein der ehemaligen Georgshütte ist in vollem Gange. Auch im vergangenen Jahr war Georg zurst angekommen. Seine Gefährtin Antje – so benannt, weil ihre Beringung sie als gefiederte Niederländerin ausweist – war später hinzugestoßen. Das Storchenpaar war seit 100 Jahren das erste in Boffzen. Im Kreis Höxter brütet ein weiteres Paar in Körbecke (Borgentreich). Für die beiden Boffzer Störche waren nach ihrer Premiere im vergangenen Jahr Namen gesucht worden. Die gefiederten Neubürger Georg und Antje waren eine Attraktion und ein beliebtes Fotomotiv in Boffzen geworden und hatten dort oben ihre ersten Jungen groß gezogen.

realisiert durch evolver group