Mit Schwung: Die Kinder amüsieren sich im Beverunger Freibad und hüpfen gerne in das erfrischende Wasser. - © Torsten Wegener
Mit Schwung: Die Kinder amüsieren sich im Beverunger Freibad und hüpfen gerne in das erfrischende Wasser. | © Torsten Wegener

Beverungen 36.000 Besucher bisher im Freibad Beverungen

Rund 600 Gäste nutzen das kostenlose Angebot des Fördervereins „Die Batze“ und besuchen das Lichterfest im Freibad

Torsten Wegener

Beverungen. Mit dem Lichterfest hat der Förderverein „Die Batze“ den Endspurt für die Freibadsaison eingeläutet. Im Wasser, am Beckenrand, auf dem Beachvolleyballfeld oder im Cafébereich amüsierten sich im Tagesverlauf rund 600 Gäste. Sorge hatte man beim Förderverein zunächst, dass das Wetter nicht mitspielen würde, doch diese Sorge war unbegründet. Zwar gab es nicht die 35 Grad Celsius aus dem Vorjahr, aber der regenfreie Tag bei angenehmen 27 Grad Celsius sorgte für beste Rahmenbedingungen. Rahmenbedingungen, die in diesem Jahr nicht immer passten. „Der Sommer ist schon sehr durchwachsen“, sagt Schwimmmeister Alexander Klaus. Trotzdem haben mittlerweile gut 36.000 Badegäste das Freiband in diesem Jahr besucht. Eine zufriedenstellende Bilanz für die Beverunger Verwaltung und den Förderverein. „Vielleicht haben wir ja noch ein paar schöne Tage und wir kommen an die 40.000 Besucher in diesem Jahr“, sagt Uwe Lippenmeyer, technischer Leiter des Bades und Mitglied des Fördervereins. „In der vergangenen Saison haben wir in den letzten vier Wochen noch gut 10.000 Badegäste gehabt“, erinnert Schwimmmeister Sebastian Mann an die Hitzewelle im August/September des Vorjahres. Da man keinen Einfluss hat auf das Wetter, habe man letztendlich auch keinen Einfluss auf die Gästezahlen. „Viel entscheidender ist für uns, dass wir ein sehr positives Feedback von den Gästen erhalten“, sagt Lippenmeyer. Positives Feedback, das es auch für das Lichterfest gab. Während sich sechs Volleyballteams im Sand mühten, standen Spiel und Spaß in den Becken auf dem Programm. Große Freude hatten die Kinder und Jugendlichen am Luftmatratzenrennen. Erst um 20.30 Uhr, als die aufgestellten LED-Lampen am Beckenrand für das „Lichterfest“ sorgten, sind die letzten Kinder aus dem Wasser gekommen. Am Lagerfeuer klang der Abend aus. Zur Stärkung hatte der Förderverein süße Cocktails, kühle Getränke, Grillfleisch, Waffeln und Stockbrot im Angebot. Die Erlöse des Lichterfestes kommen dem Förderverein zugute und werden dann wieder in das Beverunger Freibad investiert. Gute drei Wochen besteht nun noch die Chance zum Schwimmen. Wie lange das Freibad noch genau geöffnet hat, wird kurzfristig von der Wetterlage abhängig gemacht.

realisiert durch evolver group