Bereit: Organisator Noah Fritsche (r.) mit den Azubis Sophia Ziller (v.l.), Max Kohlstädt und Aline Kerkau werden den Schülern aus ihremBerufsalltag berichten. - © Benedikt Schülter
Bereit: Organisator Noah Fritsche (r.) mit den Azubis Sophia Ziller (v.l.), Max Kohlstädt und Aline Kerkau werden den Schülern aus ihremBerufsalltag berichten. | © Benedikt Schülter

Beverungen Ausbildungsmesse "Wir für unsere Region" in Beverungen

Arbeitsmarkt: Die Veranstaltung „Wir für unsere Region“ in Beverungen soll dem Fachkräftemangel entgegenwirken. 38 Aussteller sind vor Ort

Benedikt Schülter

Beverungen. Zum vierten Mal findet am Mittwoch, 31. Mai, ab 10 Uhr, die Ausbildungsmesse „Wir für unsere Region" in der Stadthalle in Beverungen statt. Veranstalter ist der Verein Beverungen Marketing. Mit der Ausbildungsmesse sollen Schüler auf den Wirtschaftsstandort Beverungen und Umgebung und seinen vielfältigen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten aufmerksam gemacht werden. Seit der ersten Veranstaltung im Jahr 2014 beteiligen sich die Sekundarschule im Dreiländereck und das Gymnasium Beverungen als Kooperationsschulen. Auch die Marie-Durand-Schule aus Karlshafen hat sich angekündigt. Insgesamt werden 38 Unternehmen und Institutionen bei der Veranstaltung vertreten sein. Das sind zwei mehr als im vergangenen Jahr. Die Firmen kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie zum Beispiel Industrie, Handwerk, Handel, Pflege und Dienstleistungen. Aussteller sind auch verschiedene Hochschulen, die dort ihre Studienangebote vorstellen. In diesem Jahr wird die Messe von Noah Fritsche organisiert, der sein Freiwilliges soziales Jahr bei „Beverungen Marketing" im Bereich Kultur und Bildung absolviert. „Die Messe soll dem Fachkräftemangel im Kreis Höxter entgegenwirken", sagt er.

realisiert durch evolver group