- © Burkhard Battran
| © Burkhard Battran

Beverungen Nena und Barock Publikumsmagneten in Beverungen

Kulturgemeinschaft: 18.000 Zuschauer kamen in der vergangenen Spielzeit

Beverungen. "Wir sind wieder mehr" - mit diesen Worten fasste der Vorsitzende der Kulturgemeinschaft Beverungen und Umgebung, Sebastian Ellinghaus, die Mitgliederentwicklung auf der Jahreshauptversammlung zusammen. Erstmalig seit einigen Jahren konnte die Zahl der Mitglieder wieder auf deutlich über 600 vermeldet werden und erhöhte sich insgesamt um aktuell rund zehn Prozent Neumitglieder. Auch die Anzahl der Abonnenten habe sich wieder gesteigert. "Diese Tendenzen", so Ellinghaus, "sind Ergebnis einer nunmehr bereits seit 40 Jahren bestehenden Symbiose aus Stadtverwaltung Beverungen und der betreibenden Kulturgemeinschaft in den Spielstätten Stadthalle und Korbmacher-Museum." Wobei sich der Verein der großartigen ehrenamtlichen Unterstützung durch zahlreiche Mitglieder in Beirat, Vorstand und Gästebetreuung erfreuen könne. Insbesondere durch Letzteres habe sich die Kulturgemeinschaft bei Künstlern und Agenturen einen Ruf erworben, der hier und da schon mal einen kleinen, aber entscheidenden, Sympathiebonus bei der Zuteilung von Spielterminen bewirken könne. In der abgelaufenen Spielzeit konnte denn im Abo-Bereich namentlich mit dem Brecht-Klassiker "Der kaukasische Kreidekreis" und dem melodramatischen Theaterstück "Das Haus am See" das Publikum begeistert werden. Bei insgesamt 31 gespielten Vorstellungen stellten sich die Konzerte von Nena und der Coverband Barock als Publikumsmagneten heraus. Zu dem Gesamterfolg von etwa 18.000 Zuschauern in der Spielzeit trugen ebenso die Sparte "Junges Theater" wie auch Kabarett/Comedy ihren Teil bei.

realisiert durch evolver group