Beverungen 18 Kastanien werden gefällt

Baumreihe an der Weser: Im Frühjahr sollen junge Ahorne gepflanzt werden

Beverungen. Ende Februar werden 18 Kastanien zwischen der Weserbrücke und dem Fährhaus Beverungen gefällt und anschließend im Frühjahr durch junge Ahorne ersetzt. "Die Fällung ist leider unvermeidbar, da sich immer deutlichere Schadensbilder in den letzten Monaten gezeigt haben und damit die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet ist", teilte die Stadt Beverungen mit. Im Sommer 2014 sei zum Beispiel ein sechs Meter langer Ast ohne vorher erkennbare Anzeichen auf das Tor des Kindergartens gefallen. Darüber hinaus seien einzelne Kastanien auf die Weserwiesen gestürzt. Die Kernstadt Beverungen wird im Bereich der Weser durch eine zwei Kilometer lange Baumreihe geprägt, die von der Straße Posttwete bis zum Bootshaus Beverungen reicht. Sowohl vom Bezirksausschuss Beverungen als auch von der Stadtverwaltung wird das erklärte Ziel verfolgt, diese Baumreihe als ortsbildprägenden Bestandteil dauerhaft zu erhalten. Aus diesem Grund wurde sie bereits im Jahr 1998 durch eine Baumpflegefachfirma mit dem Ziel begutachtet, festzulegen, wie der dauerhafte Erhalt dieser Baumreihe sichergestellt werden kann. In diesem Gutachten hat man die Empfehlung ausgesprochen, die Baumreihe zu erhalten, indem man sie abschnittsweise erneuert. Bereits im Jahr 1998 wurde dieser Empfehlung gefolgt, indem man die Bäume in den Teilabschnitten am Tretbecken und unmittelbar am Fährhaus erneuert hat. Diese haben sich inzwischen sehr gut entwickelt und fügen sich in das Gesamtbild ein. Gleiches soll nun auch zwischen der Weserbrücke und dem Fährhaus umgesetzt werden.

realisiert durch evolver group