Wirte und Veranstalter stellen das Programm vor: Daniel Zarnitz (v. l., Stadthalle), Lothar Richter (Stadtkrug), Rembert Stiewe (Beverungen Marketing), Neset Demirci (Zur Post), Stefan Friedrich (OWL-Booking) und Ludwig Kuhn (Hotel Kuhn). Foto: Torsten Wegener - © Torsten Wegener
Wirte und Veranstalter stellen das Programm vor: Daniel Zarnitz (v. l., Stadthalle), Lothar Richter (Stadtkrug), Rembert Stiewe (Beverungen Marketing), Neset Demirci (Zur Post), Stefan Friedrich (OWL-Booking) und Ludwig Kuhn (Hotel Kuhn). Foto: Torsten Wegener | © Torsten Wegener

Beverungen Musikalische Vielfalt in Beverungens Kneipen

Blütenfestival: Für die vierte Auflage der Aktion konnte ein weiteres Lokal gewonnen werden

Torsten Wegener

Beverungen. Ausgelassene Stimmung, tolle Liveatmosphäre und ein bunter Stilmix: Das Blütenfestival in den Kneipen in Beverungen und Lauenförde geht in die vierte Runde. Am Samstag, 26. Mai, gibt es sieben Mal Livemusik in sieben verschiedenen Kneipen und Gaststätten sowie die große Abschlussparty in der Stadthalle auf zwei Ebenen. Wie bereits bei den ersten drei Auflagen ist das Blütenfestival eingebettet in das Programm vom Beverunger Blütenfest. Die Livemusik in den Gaststätten am Samstagabend sei die ideale Ergänzung zum Programm des zweitägigen Stadtfestes, sagt Rembert Stiewe, Geschäftsführer der Beverungen Marketing. Das Konzept des Blütenfestivals wird von der Künstler- und Event-Agentur OWL-Booking in Zusammenarbeit mit der Beverungen Marketing durchgeführt. „In diesem Jahr können wir uns von den Räumlichkeiten her vergrößern und somit auch eine Musikgruppe mehr anbieten. Und das bei gleichbleibenden Vorverkaufspreisen", sagt Stefan Friedrich von OWL-Booking. In der Post beginnt die Livemusik bereits um 19 Uhr Zum einen wird in diesem Jahr im Hotel Caprice nicht vorn in der Lounge gespielt, sondern hinten im Saal, wodurch deutlich mehr Platz für die Gäste vorhanden ist. Dieser Platz soll für eine große Salsa-Party genutzt werden. Zum anderen ist mit der Gaststätte Zur Post in Lauenförde eine neue Lokalität dazugekommen. Während auf den anderen Bühnen um 20 Uhr gestartet wird, beginnt in der Post um 19 Uhr bereits die Livemusik. Die weiteren Lokalitäten sind wie im Vorjahr Hotel Kuhn, Marley’s, der Bremer Bierkeller im Hotel Stadt Bremen, Hotel Caprice, der Stadtkrug und der Saloon in Lauenförde. Das Line-up bietet aus vielen Musikrichtungen für jeden Geschmack etwas. „Mit dem Dauerbrenner-Duo Plan B im Bremer Bierkeller lediglich eine Wiederholung aus dem Vorjahresprogramm geben", betont Friedrich. Alle anderen Acts sind erstmalig beim Blütenfestival dabei. Die „Orlando Salsa Band" zelebriert feurige und exotische Klänge, die genau richtig sind für die Salsa-Party im Caprice. Im Stadtkrug wird es richtig rockig mit „Agent Schmitt". Wirt Lothar Richter wollte bereits in den Vorjahren die Band in den Stadtkrug holen. Nun ist er glücklich, dass es in diesem Jahr endlich geklappt hat. Die vier Agenten spielen puren Rock. „Bei den Bands haben wir Neuerungen im Programm. Die Gastgeber haben dabei aber eine gewisse Vorstellung, welche Art von Musik zu ihrer Lokalität passt", erklärt Friedrich. Das Hotel Kuhn hatte sich Beat und Rock ‘n‘ Roll aus den 50er und 60er Jahren gewünscht und präsentiert in diesem Jahr die Band „The Creapers", die den Rock ’n’ Roll der Anfangszeit wiederbelebt. Im Marley’s gibt es professioneller Livemusik im angenehmen Akustikgewand mit dem Duo „Lied.gut". Und im Saloon rockt das Trio „Homefield Four" durch die vergangenen vier Dekaden Musikgeschichte. In der Post gibt es gefühlvollen Lieder und schnelle Rockrhythmen durch die Unplugged-Band „Bejones". Auch in der Stadthalle wird es in diesem Jahr neue Gesichter auf der Bühne geben. Der Beverunger DJ Toto und die nordhessische Band „Enjoy" werden in der Stadthalle den Schlusspunkt dieser langen Nacht sein. Dort darf wieder bis in den frühen Morgen zu Top 40-Livemusik und Hits aus den Charts ausgelassen gefeiert werden.

realisiert durch evolver group