Vorfreude: Birgit Menne (v. l.), Ilse Marquardt, Volker Faltin, Andreas Knoblauch-Flach und Ute Pannewitz. - © Torsten Wegener
Vorfreude: Birgit Menne (v. l.), Ilse Marquardt, Volker Faltin, Andreas Knoblauch-Flach und Ute Pannewitz. | © Torsten Wegener

Beverungen Open-Air in Beverungen: Scooter soll nicht alleine bleiben

Beverunger Kulturgemeinschaft arbeitet daran, ein weiteres Konzert am letzten Augustwochenende 2018 veranstalten zu können. 1.000 Karten bereits für Scooter verkauft

Torsten Wegener

Beverungen. In schöner Regelmäßigkeit finden in Beverungen Open-Air-Konzerte auf den Weserwiesen statt. Vor knapp einer Woche bestätigte die Kulturgemeinschaft Beverungen, dass Scooter am 25. August in Beverungen Am Hakel spielen wird. Bis die Tinte unter dem Vertrag trocken war, verging für die Kulturgemeinschaft viel Zeit. „Seit Februar sind wir dran, ein Open-Air für 2018 zu organisieren. Wir sind dabei mit vielen Bands im Gespräch, es spielen aber auch viele Faktoren eine Rolle. Als jetzt die Chance mit Scooter kam, haben wir sofort zugegriffen", sagt Cheforganisator Volker Faltin. 70 bis 100 ehrenamtliche Helfer pro Konzertabend Damit ist die Suche nach Künstlern für ein Open-Air im Sommer 2018 aber noch nicht beendet. Es wird noch nach Möglichkeiten Ausschau gehalten, eventuell am Freitag vor dem Scooter-Konzert oder am Tag danach, am Sonntag, ein Konzert zu veranstalten. „Drei Tage am Stück sind für uns möglich, dann sind unsere Grenzen aber erreicht", sagt Andreas Knoblauch-Flach. Denn allein 70 bis 100 Ehrenamtliche braucht es pro Konzertabend an der Weser. Entscheidung steht noch aus Dass aber viele Klippen umschifft werden müssen, bis eine Bandbestätigung offiziell ist, musste Volker Faltin erst am Mittwoch wieder erfahren. Eigentlich wollte er im Pressegespräch ein zweites Open-Air für den 26. August verkünden. Doch ganz so sicher ist es nun doch nicht. „Ich gehe aber zu 70 Prozent davon aus, dass es klappen wird", hofft Faltin auf eine baldige Entscheidung. Der Vorverkauf für Scooter, eine der erfolgreichsten deutschen Bands der vergangenen 25 Jahre, sei sehr gut angelaufen. Gut 1.000 Karten sind verkauft. Tickets gibt’s im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Tel. (0 52 73) 39 22 23.

realisiert durch evolver group