Bad Driburg

Kristallisiert: Besucher Reinhard Eichner aus Reelsen und die Künstlerin Ludwika Ogorzelec als Teil der Skulptur. - Elisabeth Affani
Bad Driburg

Ausstellung als Intervention im öffentlichen Raum

Starke Partner: Schulamtsleiter Uwe Damer und Bürgermeister Burkhard Deppe (v.r.) begrüßten Roswitha Roß gestern mit einem Blumenstrauß in den Farben der Badestadt. Schulrat Hubert Gockeln (v.l.) sowie die Konrektorinnen Marion Oeynhausen und Bettina Tannreuther stehen der neuen Schulleiterin nicht nur für den Fototermin zur Seite. FOTO: SILKE RIETHMÜLLER - Silke Riethmüller
Bad Driburg

Roswitha Roß ist neue Rektorin des Grundschulverbunds

Breitbandausbau wird Realität: Bürgermeister Burkhard Deppe (l.) und Innogy-Kommunalbetreuer Josef Ontrup halten das Leerrohr in den Händen, durch das künftig Glasfaberkabel schnelles Internet nach Bad Driburg bringen. - Burkhard Battran
Bad Driburg

Neues Jahr beginnt in Bad Driburg mit 120 Mbit

Vorstand der Kulturstiftung: Pater Thomas Wunram (v. l.) , Stiftungsgeschäftsführer Ralf Mahytka und Kreisdirektor Klaus Schumacher. - Burkhard Battran
Höxter

In Neuenheerse eröffnet die größte Afrika-Schau in OWL

Bunte Bilder: Der vierjährige Marius und sein Opa Erich Böddeker vom Bad Driburger Heimatverein sind begeistert von den faszinierenden Einblicken, die nicht nur das sogenannte Combi-Kaleidoskop am Steinbruch im Arboretum bietet. - Silke Riethmüller
Bad Driburg

Kaleidoskopweg in Bad Driburg ist eröffnet

Startschuss: Mehr Teilnehmer als in den vergangenen Jahren starteten an der Driburg Therme auf den 4,5 Kilometer langen Rundkurs. - Silke Riethmüller
Bad Driburg

Teilnehmerrekord beim Bad Driburger Firmenlauf

Saubere Zukunft: Im gepflegten Kurpark von Bad Hermannsborn setzen sich Dr. Martin Sonnabend (2. v. l.) und Johannes Springst (r.) mit der Pressereferentin der Gräflichen Kliniken Anneke Hilgenberg (3. v. l.) und Praktikant Jan Nowak für eine abgasfreie Zukunft ein. - Josef Köhne
Bad Hermannsborn

Für die Zukunft steht das E

Das ehemalige Clemensheim: Kinder der Flüchlingsunterkunft hatten giftige Beeren gegessen, die in unmittelbarer Nähe des Clemensheims wuchsen. Die Beerensträucher wurden inzwischen entfernt. - Silke Riethmüller
Bad Driburg/Paderborn

22 Kinder in Bad Driburg durch Beeren vergiftet

  • Lokalredaktion Höxter


    Telefon: 0 52 71 - 68 03 50

realisiert durch evolver group