Haben Spaß bei den Proben: Das Team des Burgtheaters Dringenberg spielt in der Gaststätte Hausmann. - © Privat
Haben Spaß bei den Proben: Das Team des Burgtheaters Dringenberg spielt in der Gaststätte Hausmann. | © Privat

Dringenberg Premiere des Dringenberger Burgtheaters rückt näher

Wohliger Nervenkitzel und Krimi mit viel Humor

Dringenberg. In der Pension "Monkshall" kommen die Gäste nicht zur Ruhe, denn entsetzliche Schreie und unheimliches Orgelspiel durchschneiden die nächtliche Stille in der scheinbar ländlichen Idylle. Das ist die Szenerie, in die das Burgtheater Dringenberg mit seinem Stück "Der unheimliche Mönch" von Edgar Wallace entführt. Heute startet der Kartenvorverkauf. Die Geschichte: Sonderbare Gäste durchwandern tagsüber die große Halle und eine schaurige Person in einer Mönchskutte treibt des Nachts ihr Unwesen und damit die Gäste nahezu in den Wahnsinn. Als ein neuer Gast kurz nach seiner Ankunft ermordet wird, fragt sich nicht nur die Polizei, wer der Mörder war und wer der Nächste sein wird? "Freuen sie sich mit uns auf spannende, doch auch humorvolle Aufführungen im Saal der Gaststätte Hausmann", wirbt das Burgtheater. Die Auftritte sind am Dienstag, 27. Dezember, 19...

realisiert durch evolver group