Stark befahren: Richtung Paderborn staute sich am Montag an der Baustellenampel der Verkehr kilometerweit bis nach Buke zurück. Da brauchten die Autofahrer extreme Geduld. - © Birger Berbüsse
Stark befahren: Richtung Paderborn staute sich am Montag an der Baustellenampel der Verkehr kilometerweit bis nach Buke zurück. Da brauchten die Autofahrer extreme Geduld. | © Birger Berbüsse

Paderborn/Bad Driburg B 64: Gefährliche Kreuzung in Höhe Neuenbeken bekommt Ampel

Verkehrschaos: Baustellenampel sorgt am Unfallschwerpunkt in Höhe der Abfahrt Neuenbeken für lange Staus

Andrea Sahlmen

Paderborn/Bad Driburg. Fest steht: Die besonders unfallträchtige Kreuzung an der Bundesstraße 64 mit den Abfahrten nach Neuenbeken und Dahl soll eine Ampelanlage bekommen. Die Bauarbeiten laufen zurzeit. Das hat am heutigen Montag allerdings zu erheblichen Verkehrsstaus geführt: Viele Autofahrer, die morgens Richtung Paderborn unterwegs waren, brauchten für wenige Kilometer fast eine Stunde, um die Kreuzung der B 64 mit der K 1 überqueren zu können. Grund dafür ist eine Baustellenampel, die dort während der Arbeiten den Verkehr regeln soll. Um die Lichtanlage installieren zu können, müssen Versorgungsleitungen gelegt werden. Und dafür wurde diese Baustelle eingerichtet. Bis übernächste Woche Freitag, 29. Juni, sollen die Arbeiten für die Leitungen abgeschlossen sein. Ampelanlage soll nicht vor 9 Uhr aufgestellt werden Nach den erheblichen Störungen und Staus im Pendlerverkehr, soll es nun aber zu Veränderungen im Ablauf kommen. „Die Baustellenampel soll nicht mehr nonstop auf der Straße stehen", verspricht Andreas Hüser von Straßen.NRW in Paderborn. Am Dienstag soll die Lichtanlage beispielsweise nicht vor 9 Uhr aufgestellt werden, was den Verkehr erheblich entlasten soll. Andreas Hüser bestätigt auch noch einmal, dass an der Kreuzung auf der Bundesstraße 64 viele schwere Unfälle passieren. Einen genauen Zeitpunkt, wann die endgültige Ampel dort stehen wird, könne aber noch nicht genannt werden, so der Mann von Straßen.NRW.

realisiert durch evolver group