Lesen macht klug: Kreissieger Camillo Krog aus Höxter gewinnt Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb. - © Burkhard Battran
Lesen macht klug: Kreissieger Camillo Krog aus Höxter gewinnt Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb. | © Burkhard Battran

Bad Driburg Camillo Krog aus Höxter ist der beste Vorleser im Kreis

14 Schülerinnen und Schüler stellen sich in Bad Driburg dem Wettbewerb

Burkhard Battran

Bad Driburg. Beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels gibt es keine Verlierer. "Alle, die heute beim Vorlese-Kreisentscheid angetreten sind, wurden bereits als Schulsieger gefeiert", begrüßte Schulleiter Peter Kleine die Teilnehmer und rund 70 Zuhörer in der Aula des Gymnasiums St. Xaver in Bad Driburg. Zum zweiten Mal in Folge hatte die Schule des Erzbistums den Vorlesewettbewerb für die sechsten Klassen ausgerichtet. »Das Land der tickenden Herzen« der Herster Jungautorin Maja Köllinger 14 Sieger aus 13 Schulen sind gestern angetreten. Seit der Auflösung der Förderschulen können die Schulen neben dem Schulsieger auch den Sieger der Inklusionsklassen in den Kreisentscheid schicken, wovon beispielsweise die Sekundarschule Borgentreich Gebrauch gemacht hat. Zum ersten Mal war sogar eine richtige Buchautorin im Saal dabei. Pia Hagen, Schulsiegerin von St. Xaver, hatte nämlich aus dem Fantasy-Roman "Das Land der tickenden Herzen" der Herster Jungautorin Maja Köllinger (20) vorgelesen. "Maja Köllinger ist unsere Nachbarin und ich mag ihr Buch und freue mich, dass sie heute sogar mitgekommen ist", sagte Pia. Auch wenn Pia unter den besten war, ging der erste Platz in diesem Jahr ganz knapp an einen anderen Teilnehmer. Camillo Krog (11) vom Höxteraner König-Wilhelm-Gymnasium ist der diesjährige Kreissieger. "Ich freue mich riesig, gewonnen zu haben, aber es war auch toll, einfach nur dabei zu sein", sagte der frischgebackene Kreissieger. "Alle Teilnehmer haben auf einem sehr hohen Niveau vorgelesen und es wurde eine große Bandbreite an Literatur präsentiert", fasste Jury-Mitglied Silke Kampmann-Pitz, Leiterin der Bad Driburger Stadtbücherei, den Wettbewerb zusammen. Alle anderen Teilnehmer sind automatisch Zweiter, lautet das Reglement. Und das sind die weiteren Schulsieger, die beim Kreisentscheid in Bad Driburg mitgemacht haben: Anna Bartholdus (Sekundarschule Borgentreich), Valentin Fischer (St. Kasper Neuenheerse), Rashana Irmen (Gesamtschule Bad Driburg), Kilian Koslowski (Sekundarschule Beverungen), Mara Meise (Brede-Gymnasium Brakel), Laura Pettig (Städtisches Gymnasium Steinheim), Nevio Pietrzyk (Realschule Höxter), Ronny Remme (Sekundarschule Borgentreich), Jan Rasche (Peter-Hille-Realschule Nieheim), Simon Schmand (Gymnasium Marianum Warburg), Pauline Stickeln (Hüffertgymnasium Warburg) und Charlotte Winkelhahn (Gymnasium Beverungen). "Die Ausrichtung hat uns wieder großen Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr", sagte Wettbewerbsorganisatorin Annegret Morosan-Weskamp, Deutschlehrerin am Gymnasium St. Xaver Bad Driburg, das voraussichtlich auch im nächsten Jahr den Kreisentscheid ausrichten wird. Kreissieger Camillo Krog wird demnächst den Kreis Höxter im Bezirksentscheid für Ostwestfalen-Lippe vertreten. Er findet in Paderborn in der Kinderbibliothek statt. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Er besteht seit 1959 und soll das Interesse am Lesen fördern. Rund 600.000 Schüler aus 67.000 Schulen beteiligen sich.

realisiert durch evolver group