Spenge

Fruchtig: Im vergangenen Jahr sammelten Kristin Springer (4. von links) von der Kirchengemeinde Spenge und ihr Team – unter ihnen auch einige Flüchtlinge – mehrere hundert Kilo Äpfel für den beliebten Paradiesapfelsaft. - STEFANIE BOSS
Spenge

Kirchengemeinde Spenge sammelt wieder Paradies-Äpfel

Mitten im Grünen: Zu Beginn der Badesaison war das Bürgerbad gut gefüllt. - Kai-Sören Kerkhoff
Spenge

Wetter hat dem Bürgerbad Lenzinghausen die Bilanz verhagelt

Erdgeschoss: Deutlich sichtbar sind die beiden neuen Bereiche. Im nördlichen sollen im Erdgeschoss ein Werkraum und ein Schwarzlichttheater und im ersten Stock eine Küche und Toiletten untergebracht werden. Der östliche neue Bereich beherbergt zwei Klassenräume.undermeier - Skizze: Bäunker Cawalla, Bearbeitung Jürgen Schultheiß.
Spenge

Erste Umbaupläne für die Grundschule Spenge/Hücker-Aschen liegen vor

An der Kita Bussche-Münch-Straße könnte angebaut werden. Die evangelische Kirche bietet als Träger eine Erweiterung an. - Andreas Sundermeier
Spenge

Platz für Kita-Kinder in der Spenger City: Ein Neubau, eine Erweiterung

Gespanntes Warten: Die Gäste im Spenger Rathaussaal sahen sich die Wahlsendungen im Fernsehen an und verfolgten zudem die aktuellen Ergebnisse der Wahlbezirke in der Stadt. - Andreas Sundermeier
Spenge

In Spenge gewinnt die CDU hauchdünn vor der SPD

ISEK-Gebiet: Investitionspläne in dem blau unterlegten Gebiet der Spenger Innenstadt können unter bestimmten Umständen bezuschusst werden. Darauf weisen Bernd Dumcke (l.), Bernd Pellmann und Sabrina Held hin. - Foto: Andreas Sundermeier / Montage: Thomas Grundmann / Karte: Stadt Spenge
Spenge

Fördergelder zur Hausverschönerung

Freuen sich auf viele Besucher: Werner Best, Werner Brand, Beate Burghardt, Sonja Voss, André Schröder und Hans-Peter Tietze (v. l.) laden zum diesjährigen Herbstmarkt an die Werburg ein. - Foto: Mareike Patock
Spenge

Herbstmarkt lockt Besucher zur Spenger Werburg

Zufrieden: Gesamtschulleiter Hartmut Duffert sieht seine Schule gut aufgestellt für den Einstieg ins digital gestützte Lernen. - Andreas Sundermeier
Spenge

Die „Gesamtschule 4.0“ ist auf einem gutem Weg

realisiert durch evolver group