Spenge Erfolgreiche Twirlerinnen

(v.l.) Janin Bastian, Brigitte Steinhüser und Anna-Lena Bastian. - © FOTO: PRIVAT
(v.l.) Janin Bastian, Brigitte Steinhüser und Anna-Lena Bastian. | © FOTO: PRIVAT

Spenge-Lenzinghausen. Seit kurzer Zeit sind die Majoretten des Musikcorps Lenzinghausen Mitglied im deutschen Twirlingsportverband (D.T.S.V.). Als krönenden Abschluss eines zweitägigen Lehrganges im Schwarzwald konnten die teilnehmenden Majoretten Janin und Anna-Lena Bastian ihre Level B-Prüfung absolvieren. Insgesamt gibt es vier Level – D,C,B und A. A ist hier der beste Level. Danach folgen die Grade eins bis vier mit sinkendem Schwierigkeitsgrad.

Bei diesen Prüfungen ist nicht nur die Twirl-Technik gefragt, sondern auch die körperliche Fitness und es liegt eine große Betonung auf der Körperbeherrschung. Nur mit viel Disziplin und hartem Training kann eine gute Körperbeherrschung erarbeitet werden.

Zur Körperbeherrschung zählen neben Haltung und Gleichgewicht auch Spagat und andere Akrobatikelemente. Denn ein Twirler kann nur durch gutes Training – und zwar sowohl körperlich als auch stab-technisch – eine höhere Leistung erzielen.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group