Spenge 50 Teams spielen Schach in Spenge

30. Mühlenhofturnier: Schachgemeinschaft Hücker-Aschen organisiert Austragung und Rahmenprogramm

Spenge/Hücker-Aschen. In Hücker-Aschen geht am kommenden Sonntag, 25. Juni, das 30. Mühlenhof-Turnier über die schwarz-weißen Bretter. Zur Eröffnung des runden Turniergeburtstags wird der russische Chor „Rodnik" (zu deutsch: „Die Quelle") aus Herford ein Ständchen bringen. Dazu haben die Akteure des niedersächsischen Oberligisten SK Nordhorn-Blanke, die ohnehin für ihre originellen Outfits zum Mühlenhof-Turnier bekannt sind, erneut ein „buntes" Erscheinen angekündigt und in diesem Jahr sogar mit eigener Hymne. Erstmals dabei sein wird eine zwölfköpfige Mannschaft des SV Lonneker aus den Niederlanden. Doch bevor ab 12 Uhr die Bretter frei gegeben werden können, müssen die heimischen Organisatoren die alljährliche Kardinalfrage nach dem Austragungsort klären: „open-air" auf dem Mühlenhof oder unter den schützenden Dächern des Riepenhofes? Für auswärtige Gäste ist der Hinweis auf die Örtlichkeit inzwischen sprichwörtlich: „Fahren Sie zum Gehlenbrink und dann dorthin, wo die meisten Autos stehen." Ein frühmorgendlicher Anruf beim Meteorologen vom Dienst des Deutschen Wetteramtes liefert die Entscheidungshilfe und dann gilt es für die Aktiven, innerhalb weniger Stunden eine Schacharena für mehrere Hundert Schachspieler einzurichten. Vier unterschiedliche Wettbewerbe Bei diesem einzigartigen Volksfest ums königliche Spiel werden vier verschiedene Mannschaftswettbewerbe gleichzeitig ausgetragen. Mehr als 50 Mannschaften aus dem südlichen Niedersachsen und Ostwestfalen-Lippe wetteifern bei dieser größten regionalen Schachveranstaltung um Punkte und Pokale. Vom Hobbyspieler bis zum Könner reicht das Spektrum der Teilnehmer. Interessierte Einzelspieler können sich mittels Spielerbörse einem Team anschließen, so ist der Schritt vom Zuschauer zum Akteur in kurzer Zeit zu vollziehen.

realisiert durch evolver group