Zahlreiche Helfer sammelten am vergangenen Samstag viel Müll von den Grünstreifen in Lenzinghausen auf. - © Eric Pielsticker
Zahlreiche Helfer sammelten am vergangenen Samstag viel Müll von den Grünstreifen in Lenzinghausen auf. | © Eric Pielsticker

Spenge Vereint gegen den Müll

Autoreifen, Felgen, Keyboard und mehr an Straßen- und Wegesrändern in Lenzinghausen eingesammelt

Eric Pielsticker

Spenge. Lenzinghausen soll sauber bleiben. Deshalb hatten sich die Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Vereine sowie die Jägerschaft aus Lenzinghausen am Samstag zu einer gemeinsamen Säuberungsaktion getroffen. Dabei reinigten sie die Straßenränder und die Grünstreifen an Fahrradwegen und die fleißigen Helfer machten teils erstaunliche Funde. Aktion alle zwei Jahre Alle zwei Jahre treffen sich die Vereine, um umherliegendem Müll einzusammeln und zu entsorgen. Insgesamt sechs Vereinigungen helfen dabei mit: Die Jugendfeuerwehr, das Musikkorps, der Turnverein, der Frauenabendkreis, die Jäger sowie der Obst- und Gartenbauverein Lenzinghausen. Die Gartenbauer hatten diese Aktion vor über 30 Jahren ins Leben gerufen und werden seit 15 Jahren von der Arbeitsgemeinschaft der Vereine unterstützt. In diesem Jahr waren Annegret Richter und Michael Bergemann vom Obst- und Gartenbauverein zusammen mit Achim Dingerdissen als Hegeringleiter von Spenge die Initiatoren der Aktion. Ziel der Säuberung war neben der optischen Verbesserung des Stadtbildes ein besseres Umfeld für die Tierwelt. Müll nicht achtlos wegwerfen „Im Verlauf unserer Einsätze in den letzten Jahren ist es wirklich besser geworden. Wir haben schon eine Menge geschafft, aber wir werden auch in Zukunft weiter machen", erklärte Annegret Richter, ehemalige Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins. „Durch diese Aktion rufen wir den Menschen immer wieder in Erinnerung, den Müll nicht einfach irgendwo hinzuwerfen", sagte sie weiter. Auch in diesem Jahr fanden die mehr als 30 Helfer einige Kuriositäten. Neben einem Autoreifen und einer Felge fanden sie außerdem einen Plastikstuhl und ein Keyboard. „Auch wenn wir immer noch ziemlich viel Müll finden, wird es effektiv weniger", sagt Michael Bergemann, 1. Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins.

realisiert durch evolver group