Die Regenbogen-Gesamtschüler Mike, Jacob, Kilian und Louis (v. l.) gingen im vergangenen Jahr mit Körben voller Narzissen, Tulpen und Bellies über das Narzissenfest. - © Mareike Patock
Die Regenbogen-Gesamtschüler Mike, Jacob, Kilian und Louis (v. l.) gingen im vergangenen Jahr mit Körben voller Narzissen, Tulpen und Bellies über das Narzissenfest. | © Mareike Patock

Spenge Frühling an der Werburg

11. Narzissenfest: Die Gruppe „Spenge blüht auf“ lädt am 18. März ein

Karin Wessler

Spenge. Auch in diesem Jahr organisiert die Gruppe „Spenge blüht auf" mit viel bürgerschaftlichem Engagement wieder ein Frühlingsfest. Zum 11. Narzissenfest wird die Bevölkerung am Sonntag, 18. März, von 14.30 Uhr bis 18 Uhr an die Werburg in Spenge eingeladen. Beim Treffen zur Vorbereitung des Narzissenfestes hat die Gruppe „Spenge blüht auf" die gesamte Organisation, den Ablauf und das Programm besprochen. Es beteiligen sich wiederum viele ehrenamtlich Engagierte aus unterschiedlichen Vereinen und Gruppierungen aller Generationen aus allen Ortsteilen Spenges. Dabei sind auch wieder alle Spenger Schulen, die Musikschule, der DRK-Kindergarten und die Evangelische Jugend. Bereits viele  Frühlingsblüher gepflanzt Die in den vergangenen Jahren von vielen Bürgerinnen und Bürgern aus Spenge und allen Ortsteilen gepflanzten Narzissen, Krokusse und Blausternchen im gesamten Stadtgebiet werden bis dahin hoffentlich blühen. „Wir freuen uns, wenn sich wieder alle Generationen treffen, um gemeinsam den Frühling zu begrüßen", so Anne Beckmann vom Organisationsteam. Ein großes Kuchenbuffet, Bratwurst, türkische Spezialitäten, Tee und Getränke stärken die Gäste nach einer Radtour oder einem Spaziergang zur Werburg. Ein buntes Bühnenprogramm sorgt für abwechslungsreiche Unterhaltung. Weitere kreative Aktivitäten und Angebote für Kinder und Erwachsene auf dem Festgelände laden zum Mitmachen ein. Kuchenspenden werden noch gerne angenommen und können am 18. März ab 10 in der Werburgküche abgegeben werden. Hoffen auf Sonnenschein „Bisher haben wir mit dem Wetter jedes Mal Glück gehabt", betont Georg Pohlmann von „Spenge blüht auf" und hofft auch in diesem Jahr auf Sonnenschein mit frühlingshaften Temperaturen und einen guten Besuch. Viele Vereine und Organisationen beteiligen sich am Narzissenfest, unter anderem sind die Kita Sonnenland, die Schulen, die Musikschule Enger/Spenge, die Moscheegemeinde Spenge und die Evangelische Jugend dabei. Auch das Majoretten-Corps Lenzinghausen (MCL), der Posaunenchor Wallenbrück, die Feuerwehr Spenge, der Werburg-Verein und die Landfrauen sowie der Gartenbauverein und der Obst- und Gartenbauverein Lenzinghausen machen mit. Ebenso die Sänger der „Harmonie", Radgruppen, Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Bauhofs sowie das DRK Deutsche Rote Kreuz und weitere zahlreiche ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger.  „Der Überschuss des Festes dient ausschließlich der weiteren Finanzierung von Pflanz- und Verschönerungsaktionen der Gruppe ,Spenge blüht auf’ in der Stadt Spenge", betonten die Organisatoren.

realisiert durch evolver group