Wollen informieren: Unterstützer und Referenten des Informationstages um Udo Sanne (Leiter der Selbsthilfegruppe, Mitte). - © AOK
Wollen informieren: Unterstützer und Referenten des Informationstages um Udo Sanne (Leiter der Selbsthilfegruppe, Mitte). | © AOK

Rödinghausen/Kreis Herford Erstes Prostatakrebs-Symposium im März in Rödinghausen mit hochkarätigen Gästen

Rödinghausen/Kreis Herford. Die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Melle-Rödinghausen und die AOK Nordwest veranstalten am Mittwoch, 14. März, in Rödinghausen einen Informationstag zum Thema Prostatakrebs. Udo Sanne, Leiter der Selbsthilfegruppe, ist es gelungen, namhafte Ärzte und Spezialisten aus dem Bereich der Urologie in die Wiehengemeinde zu lotsen. "Ich bin sehr dankbar dafür, dass die angefragten Spezialisten von den Uni-Kliniken Münster und Hamburg-Eppendorf sofort zugesagt haben. Zusammen mit der heimischen Apothekerin Dorit Meyer aus Bünde haben wir insgesamt sechs exzellente Fachleute engagieren können. Geplant sind mehrere Vorträge zur Früherkennung sowie zu Therapiemöglichkeiten von Prostatakrebserkrankungen mit anschließender Podiumsdiskussion. Wir werden keine Frage unbeantwortet lassen und freuen uns auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher", blickt Udo Sanne dem Ereignis gespannt entgegen. Mit dem Rödinghausener Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer fanden die Veranstalter auch einen Schirmherrn für diese Veranstaltung, der von der Idee eines Prostata-Symposiums in Rödinghausen sehr angetan ist. Vorträge und Gespräche zu Früherkennung und Therapie "Udo Sanne prägt unsere Gemeinde mit seinem großen Engagement im Bereich der Selbsthilfe. Angesichts der tollen Organisation und dem überaus interessanten Vortragsangebot rechne ich mit vielen Gästen aus dem gesamten Kreisgebiet Herford sowie dem angrenzenden Niedersachsen", so Vortmeyer. Die AOK Nordwest unterstützt die etwa 100 Selbsthilfegruppen im Kreis Herford jährlich mit mehr als 50.000 Euro, damit diese sich organisieren können und Projekte wie diese Veranstaltung auf die Beine stellen können. Die Teilnahme an diesem Informationstag ist kostenfrei. Die Veranstalter bitten aus organisatorischen Gründen aber telefonische Anmeldung unter Telefon (0 52 26) 50 56.

realisiert durch evolver group