Tennis für alle: Auch die Kinder haben Spaß mit Schlägern und Bällen, wenn die Trainer Gunner Hildebrandt (v.l.), Marie Sophie Horstmeier, Paul-Vincent Horst und Isabel Altmann mit ihnen arbeiten. - © Louisa Kohnert
Tennis für alle: Auch die Kinder haben Spaß mit Schlägern und Bällen, wenn die Trainer Gunner Hildebrandt (v.l.), Marie Sophie Horstmeier, Paul-Vincent Horst und Isabel Altmann mit ihnen arbeiten. | © Louisa Kohnert

Rödinghausen Tennis am Wiehen

Verein der Woche: Der RTC Rödinghausen ist seit über 40 Jahren Teil der kleinen Gemeinde und immer wieder kommen neue Mitglieder dazu. Vom Grundschulkind bis zum Rentner lieben hier alle den Tennissport

Louisa Kohnert

Rödinghausen. Wer um oder in Rödinghausen den Tennissport liebt, der schlägt hier seine Bälle. Der Tennisclub Rödinghausen e.V. (RTC) ist seit 1976 Teil des Sportangebots der kleinen Gemeinde und kann sich heute über viele Tennisfreunde freuen. 188 Mitglieder zählt der Verein, darunter 68 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren. "Davon sind etwa 57 aktiv im Training und kommen regelmäßig", erklärt Pressebeauftragte Sylvia Blaha. Die meisten Kinder kommen aber nicht allein. Viele der kleinen Spieler sind gemeinsam mit Eltern und Geschwistern angemeldet. "Das Schöne am Tennis ist, dass man diesen Sport bis ins hohe Alter betreiben kann. Es ist ein Familiensport. Etwa 50 Prozent der Kinder kommen mit der ganzen Familie und auch Senioren haben wir sehr viele", so Blaha. 40 neue Mitglieder konnte der Verein im letzten Jahr verbuchen, 30 davon Kinder und Jugendliche. Das liegt vor allem an dem 2017 neu eingeführten Talentino-Konzept. Die Kinder trainieren hier mit kleinen Bällen und kleinen Schlägern auf kleinen Plätzen. "Das ist kindgerechter Sport und bringt die Kinder dazu, am Ball zu bleiben und wieder zu kommen", sagt Jugendwart Winfried Altmann. Xpress-Kurs: Tennis lernen in neun Stunden Außerdem führen sie ein kleines Heft, für das sie Trainings-Sticker bekommen. "Das motiviert die Kinder natürlich." Ein weiteres erfolgreiches Konzept des Vereins ist der Xpress-Kurs: Tennis lernen in neun Stunden. Sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene gibt es die Möglichkeit, Tennis in neun Einheiten zu erlernen. "Danach können die Leute schon alleine auf den Platz und spielen", erklärt der Vorsitzende Jan Rollman. Gespielt wird auf den vier vereinseigenen Tennisplätzen auf dem Außengelände des Wiehenparks. Auch die vier Außenplätze des Fitnesscenters und die drei Innenplätze, auf die der Verein im Winter zurückgreift, dürfen genutzt werden. Für das Training hat der Verein sogar einen eigenen Trainer, Gunner Hildebrandt, der im Laufe diesen Jahres noch Unterstützung durch einen Zweittrainer bekommen soll. Die Jugendgruppen, die sich in U8, U10, U12, U15 und U18 einteilen lassen, werden von drei engagierten Jugendlichen im Alter von 17 und 18 Jahren trainiert, die alle zertifiziert sind und den Schulsport Assistent Tennis Basiskurs C-Trainer abgelegt haben. Wer ambitioniert ist und Lust auf Gruppentraining hat, der kann auch in Mannschaften spielen. Im Spielbetrieb gibt es aktuell sechs Jugendmannschaften der Altersklassen U8, U10, U15 Jungen und U15 Mädchen und noch weitere Erwachsenenmannschaften, die sich bei Spielen auf Kreisebene mit anderen Spielern und Vereinen messen. "Da steht der Mannschaftsgedanke im Vordergrund. Die spielen zwar ihre Einzel- und Doppelspiele, aber verlieren oder gewinnen trotzdem als Team", so Rollman. Eine kleine Besonderheit des RTC ist außerdem die Integrationsarbeit, die der Verein in Rödinghausen leistet. Durch das Talentino-Konzept sind auch 14 Kinder und Jugendliche mit Fluchthintergrund zum Verein gekommen und seit 2017 ist dieser nun Stützpunktverein für Integration durch Sport. "Diese Kinder werden mit eingebunden und es bilden sich über den Sport Netzwerke und Freundschaften", sagt Blaha. "Das ist ein wichtiger Punkt, der oft unterschätzt wird." Wer selbst mit dem Gedanken spielt, mal den Tennisschläger in die Hand zu nehmen: Der Verein bietet auch Schnupperkurse von insgesamt neun Einheiten an. Anmeldungen per E-Mail unter: sportwart@tc-roedinghausen.de

realisiert durch evolver group