Verkehrsunfallflucht-Verursacher entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle

Hiddenhausen (ots) - (mas) Am Samstagmorgen (14.04.) gegen 06.45 Uhr wurde ein zur Zeit noch unbekannter Fahrzeugführer von Zeugen beobachtet, wie dieser die Löhner Straße in Richtung Herforder Straße mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Im Kurvenbereich, Höhe der Einmündung Brandhorststraße, sei der PKW dann ins Schleudern geraten und zunächst über den Gehweg auf ein angrenzendes Grundstück gefahren. Hier beschädigte dieser diverses Buschwerk. Anschließend sei der Verursacher von der Unfallstelle geflüchtet und weiter in Richtung der Herforder Straße gefahren. Es entstand ein Schaden von ca. 250 Euro. Laut Angaben der Zeugen könnte es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen dunklen VW Golf gehandelt haben. Weitere Zeugen, welchen der o.g. PKW ebenfalls aufgefallen sein könnte oder die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Herford - Direktion Verkehr - unter der Telefonnummer 05221-888-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Leitstelle Herford
Telefon: 05221 888 1222
E-Mail: leitstelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/3916459

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group