Diebstahl von Fahrzeugteilen -
3 Täter entwenden Felgen und flüchten

Bünde (ots) - (hay) Am Mittwoch (17.5.) gegen 23:50 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge drei männliche Personen, die mit vier Autofelgen in den Händen auf der Spenger Straße gingen. Spätere Ermittlungen ergaben, dass die Gegenstände zuvor von einem auf dem Parkplatz eines nahen Busunternehmens abgestellten roten Skoda Fabia abmontiert wurden. Beim Erblicken des Zeugen legten die Täter das Diebesgut ab und entfernten sich. Ein Verdächtiger flüchtete auf der Spenger Straße und bestieg ein dort abgestelltes Auto. Die anderen beiden kehrten um in Richtung Osnabrücker Straße. Beim Eintreffen der Polizei waren keine der Personen mehr vor Ort. Weitere mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221 888-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/3640050

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group