Raub durch drei Unbekannte

32051 Herford (ots) - (hay) Drei junge Männer aus Bad Oeynhausen wurden am frühen Samstagmorgen nach einem Diskothekenbesuch durch drei unbekannte Täter überfallen. Gegen 04:00 Uhr wurde einer der drei Männer im Bereich des Stichweges zwischen der Bünder Straße und der Goebenstraße durch die Unbekannten angesprochen und aufgefordert sein Handy herauszugeben. Als der 17-Jährige dieses nicht tat, wurde er ins Gesicht geschlagen. Am Boden liegend wurde ihm das Handy aus der Hand gerissen und Bargeld aus der Hosentasche entwendet. Die Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Sophienstraße. Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Alle drei Männer waren zwischen 17 und 18 Jahre alt und waren von südländischer Erscheinung. Der Haupttäter ist circa 170 - 180 cm groß, hatte einen Dreitagebart und trug einen dunklen Kapuzenpullover. Hinweise zu der Tat oder den Tätern nimmt die Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221 888-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/3589503

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group