Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss - 49-jähriger Herforder verliert Kontrolle über seinen PKW

32257 Bünde (ots) - (jt) Am Dienstag fuhr ein 49-jähriger Herforder um 22.00 Uhr mit seinem VW Passat auf der Brandastraße in Richtung Paul-Gerhardt-Straße. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Leitplanke und das Brückengeländer der Werfener-Bach-Brücke. Das Fahrzeug rutschte dann mit einer Fahrzeugseite ein wenig die Böschung zum Werfener Bach hinunter. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten schnell fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Auf Anordnung eines Richters entnahm ein Arzt die Blutprobe. Der Führerschein wurde sichergestellt. Auf Grund der Unfallbeschädigungen am PKW trat Motoröl aus. Um zu verhindern, dass das Öl in den Werfer Bach gelangt, ergriff die Feuerwehr erforderliche Maßnahmen. Der VW musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 9500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(jt) Heinz-Jürgen Tücke
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibeh?rde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/3497962

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group