Mit Lebenspartner: Addy Mercedes begeistert sowohl mit Salsa als auch mit ruhigen Liedern. - © Jill Sarah Johanning
Mit Lebenspartner: Addy Mercedes begeistert sowohl mit Salsa als auch mit ruhigen Liedern. | © Jill Sarah Johanning

Löhne Addys Mercedes bringt kubanische Stimmung in die Werretalhalle

Das Kulturbüro holt die Sängerin mitsamt Band nach Löhne. In der „Extraña-Tour“ gibt es tanzbare, aber auch nachdenkliche Stücke. Ihre 17-jährige Tochter Lia steht mit auf der Bühne

Jill Johanning

Löhne. Pomez di Lorenzo kommt auf die Bühne, spielt die ersten Töne auf seiner Gitarre und sofort haben die 130 Besucher das Gefühl, auf Kuba zu sein. Dabei befinden sie sich inmitten des Löhner Herbstes in der Werretalhalle. Dieses Kuba-Gefühl bringt Sängerin Addys Mercedes zusammen mit ihrer Band mit. Sie sind in der O-Ton-Reihe des Kulturbüros aufgetreten. Mit Salsa, ruhigen Liedern und rhythmischen Tanzschritten hat die Kubanerin ein Stück ihres Heimatlandes mitgebracht und damit die Besucher begeistern. „Buenas noches, cómo estan?" Guten Abend, wie geht es Ihnen? Mit diesen Worten begrüßte Addys Mercedes das Publikum. Zum zweiten Mal trat die große Stimme Kubas in Löhne auf und erzählte auch, was ihre Lieder bedeuten. „Vor 23 Jahren bin ich nach Deutschland gekommen. Ich vermisse das kubanische Essen, vor allem Reis. In Deutschland werden einfach zu viele Kartoffeln gegessen", sagt Addys Mercedes und lacht. „Mit dem kubanischen Chili Ají Cachucha würze ich die Kartoffeln so, dass sie mir schmecken." Über Ají Cachucha singt sie auch in einem ihrer Lieder. "Musik begleitet mich in guten und schlechten Zeiten" Was ihr die Musik bedeutet, beschreibt die Sängerin in ihrem Lied „Mi música". „Ich singe über meine Musik, die mich immer begleitet, in guten und in schlechten Zeiten." Bei dem heiteren Song tanzte Addys Mercedes auf der Bühne und motivierte die Zuhörer zum Mitsingen und Tanzen. Mit den ruhigen Klängen des Liedes „Extraña" stimmte sie dann aber wieder nachdenklich. „Extraña bedeutet fremdartig und andersartig. Manchmal fühle ich mich fremd in dieser anderen Welt. Dann weiß ich nicht so genau, wo ich hingehöre." Neben Addys Mercedes standen auch Tochter Lia (Geige, Klavier und Keyboard), Lebenspartner Cae David (Gitarre und Schlagzeug) und „Adoptivonkel" Pomez di Lorenzo" (Gitarre) mit auf der Bühne. Tochter steht seit sieben Jahren mit auf der Bühne „Ich finde Addys Mercedes super gut", sagte Besucherin Annette Rosemeier. Sie hat die kubanische Sängerin bereits auf einem Konzert in Bad Salzuflen gehört. „Obwohl sie nur in Spanisch singt, wissen die Zuhörer, worum es in den Liedern geht, da sie diese vorher auf Deutsch erklärt." Besucherin Christel Klüter sagte: „Ich war vorher noch nicht auf einem Konzert von Addys Mercedes, aber ich habe mir Lieder der Sängerin online angehört. Die Frau scheint so lebensfroh zu sein." 2015 war Addys Mercedes zusammen mit ihrer Band bereits in Löhne. „Wir freuen uns, dass sie zum zweiten Mal Halt hier machen", sagte Petra Badorrek vom Kulturbüro. „Veranstalter Dirk Hinke hat Addys Mercedes zum ersten Mal während  der Kulturbörse in Freiburg singen gehört und sie nach Löhne eingeladen." Nach Kuba würde Addys Mercedes gerne jedes Jahr fliegen. „Dafür haben wir aber nicht immer Zeit", so ihre 17-jährige Tochter Lia. „Die Anzahl unserer Auftritt variiert, und wir treten nicht nur in Deutschland auf, sondern unter anderem auch in der Schweiz und auf Mallorca." Seit ihrem zehnten Lebensjahr steht sie nun schon gemeinsam mit ihrer Mutter auf der Bühne.

realisiert durch evolver group