Löhne Schornsteinfegerin Selina Schlömp bewirbt sich als Miss Handwerk

Für die 22-Jährige kann noch bis zum 24. August im Netz abgestimmt werden

Susanne Barth

Löhne. Als Schornsteinfegerin kommt Selina Schlömp hoch hinaus, jetzt will sie es auch als Repräsentantin der Handwerkskammer schaffen. Die 22-Jährige, die auf dem Bischofshagen wohnt, hat sich beim Wettbewerb „Germanys Power People" des Deutschen Handwerksblatts beworben. 2.022 Votes hat Selina bisher bekommen. Damit liegt die Löhnerin weit vorne. Selina Schlömp hat als erste Löhner Schornsteinfegerin 2016 ihre Ausbildung beendet. Als Gesellin zieht sie mit ihrem Lehrling in Rehme und Porta Westfalica von Tür zu Tür. Ihr Job ist es, Heizungen zu messen und Kamine zu kehren. Hoch auf dem Dach wird die 22-Jährige dann richtig dreckig. Zum Kehren trägt sie einen schwarzen Kehranzug, drunter lange Unterwäsche. Das sei wichtig, damit sich der Ruß nicht so extrem auf der Haut absetzen kann. Dennoch ist sie nach der Arbeit komplett schwarz. Sowohl die Hände, das Gesicht als auch die blonden Haare. „Da hilft nur zehn Minuten lang duschen und ordentlich schrubben", sagt Selina und lacht. Abstimmungen mit einem Klick Im November beginnt Selina ihren Meister. Vorab hat sie noch ein anderes Ziel. Die 22-Jährige will die neue Miss Handwerk werden. Damit sie beim Wettbewerb in die nächste Runde  kommt, müssen möglichst viele bis zum 24. August für die Löhnerin abstimmen. Einen Klick kann jeder unter der Adresse https://www.handwerksblatt.de/gpp-galerie/picture/schornsteinfeger/281-selina-schloemp.html hinterlassen. Danach lädt die Jury je 18 Kandidatinnen und Kandidaten zum großen Fotoshooting für den Handwerkskalender „Germany’s Power People 2018" ein. Vom 7. bis 10. September werden die Teilnehmer von einem professionellen Fotografen ins Rampenlicht gerückt. Je zwölf weibliche und männliche Handwerker werden dann zum Kalenderstar fürs nächste Jahr.

realisiert durch evolver group