Beschädigt: Am Nissan entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Er musst abgeschleppt werden. - © Dirk Windmöller
Beschädigt: Am Nissan entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Er musst abgeschleppt werden. | © Dirk Windmöller

Löhne Trecker gerät in den Gegenverkehr und rammt Nissan

Zu schwer: Der Anhänger war im Verhältnis zur Zugmaschine überladen

Dirk Windmöller

Löhne. Ein zu schwer beladener Anhänger führte Donnerstag gegen 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bünder Straße. Nach Angaben der Polizei saß ein 43-jähriger Löhner am Steuer eines kleinen Treckers, der einen mit Erde beladenen Anhänger zog. "Als er an der Einmündung der Straße Quellental verkehrsbedingt bremsen musste, geriet er in den Gegenverkehr", sagt Polizeisprecher Uwe Maser. Eine 67-jährige Nissan-Fahrerin aus Hüllhorst konnte nicht mehr ausweichen. Im Bereich der Deichsel des Anhängers kam es zum Zusammenstoß. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Der Fahrer des Treckers erlitt einen Schock. Ursache für den Unfall war ein zu schwer mit Erde beladener Anhänger. "Der Mann war deshalb nicht in der Lage mit dem Trecker zu bremsen", so Maser. Das Fahrzeug ist deutlich kleiner als der Anhänger. Am Auto entstand nach Schätzungen der Polizei ein Schaden von 5.000 Euro, am Trecker sind es etwa 1.000 Euro. Der Nissan musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bünder Straße in Fahrtrichtung Löhne-Ort etwa ein halbe Stunde gesperrt.

realisiert durch evolver group